Steve Aoki ignoriert die Pandemie und feiert als wäre es 2019

von

Am Freitagabend (5. Februar) feierte der EDM-DJ Steve Aoki, als gäbe es keine Pandemie. Der DJ war Headliner im WTR Tampa Pool im Godfrey Waterfront Hotel. Dort legte er vor einem gigantischen Publikum auf, das weder Distanz wahrte, noch trug der Großteil Masken.

TMZ“ berichtete, dass er Sektflaschen auf die Menge sprühte und einigen Gäst*innen besondere Aufmerksamkeit schenkte: Diese ließ er sogar einen Schluck aus der Champagner-Flasche nehmen.

Die Show soll zudem stundenlang gedauert haben. Als Vorlauf zum Super Bowl, begann sie um Mitternacht und ging bis um 3 Uhr des Samstags. Auch berichtet „TMZ“, dass das US-amerikanische HipHop-Trio Migos am Samstag eine Tagesparty schmeißen würde, „gefolgt von Konzerten von Diplo und 50 Cent später am Abend.“

Die Veranstalter versuchten, das Event pandemiekonform zu gestalten und stellten diesbezüglich verschiedene Anforderungen: „Soziale Distanzierungsmaßnahmen werden strikt durchgesetzt, Gesichtsmasken werden für alle Mitarbeiter und Gäste vorgeschrieben, Wellness- und Temperatur-Checks werden für den Eintritt obligatorisch sein, Desinfektionsstationen werden im gesamten Veranstaltungsort platziert und fortlaufende Reinigungsprotokolle sorgen für regelmäßige Desinfektion.“

Doch bereits am Donnerstagabend (4. Februar) gab der kanadische Rapper Tory Lanez eine Party am WTR Tampa Pool. Auch an diesem Abend waren weder Mindestabstand, noch Masken ein Thema bei den Gäst*innen.

Der US-amerikanische Immunologe Dr. Fauci drängte, die Super-Bowl-LV-Partys abzusagen, da sie zu Super-Spreader-Events werden könnten. Seine Sorge wurde jedoch offensichtlich nicht berücksichtigt.

Steve Aoki

Steve Aoki, der gebürtig Steven Hiroyuki Aoki heißt, ist ein US-amerikanischer Electro-House-DJ, der seine ersten Erfolge im Jahr 2010 hatte. 2013 gelang er mit dem Linkin-Park-Feature „A Light That Never Comes“ auf Platz acht der deutschen Single-Charts. Mittlerweile hatte er zahlreiche Features mit Musikern wie Kid Cudi, Blink-182-Schlagzeuger Travis Barker, Machine Gun Kelly und Fall Out Boy.

Auch wurde er bereits in den Kategorien „Best Dance/Electronica Album“(2012) und „Best Music Film“(2016) für zwei Grammys nominiert. Die Musik-Dokumentation feierte ihr Release auf der Streamingplattform Netflix und portraitiert Steve Aokis bisherige Karriere.


„The Chilling Adventures Of Sabrina“: Twitter-Account der Serie löst Shitstorm aus
Weiterlesen

3 Monate MUSIKEXPRESS nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €