• Culture ClubNews, Kritiken, Songs, Alben, Streams und mehr...

  • Noel Gallagher hat zu allem eine Meinung und keinerlei Scheu diese auch lauthals zu äußern - lest seine interessantesten Äußerungen der vergangenen Jahre hier.

    🌇 Noel Gallagher: Seine besten Zitate und Sprüche aller Zeiten – Bildergalerie und mehr Noel Gallagher

  • Pop, Postpunk, Electro: The Haçienda hätte dieses Jahr ihren 40. Geburtstag gefeiert. Eine 4-CD-Box blickt zurück auf die ersten, aufregenden Monate.

    Various Artists :: FAC51 The Haçienda 1982 und mehr Electronic

  • Boy George hat in einem Video die ersten Schauspieler für das Biopic „Karma Chameleon“ verraten. Überraschung: Keanu Reeves soll mit dabei sein.  Apr 2021

    Boy George über Biopic: „Es gibt Gerüchte, dass Keanu Reeves auftaucht“ und mehr Biopic

  • Einigermaßen beachtliche Rückkehr des Pop-Reggae-Clubs, das aber niemand beachten wird.  Okt 2018

    Boy George & Culture Club :: Life  und mehr boy george

  • Die Geschlechterrollen sind in der Popmusik immer wieder in Frage gestellt worden.Was aber bleibt, wenn die Abweichung von der Norm zur Norm wird? Die Radikalisierung oder die Melancholie? Von Diedrich Diederichsen  Nov 2010

    Queerbeet und mehr boy george

  • Guillemots München, Elserhalle Backstage  Aug 2008

    ME Backstage Sessions: Exklusiv auf rnusikexpress.de: Akustiksets von durchreisenden Musikern

  • Einen zweiten Anlauf (oder ist’s der vierte?) wollen die 80er-Popper Culture Club wagen— ohne Boy George, der sowieso wegen seiner vielen Gerichtstermine kaum zum Musizieren käme. Per Annonce auf www.gumtree.com sucht die Band „einen originellen Sänger mit einer brillanten Stimme für eine Welttour nee und eine TV-Serie 2007“. Wen der... weiterlesen in:  Aug 2006

    Culture Club

  • Man mag die Musik belächeln. Und auch den Mann, der den „Geisha-Look“ zu seinem Markenzeichen gemacht hat. Aber man kann nicht sagen, dass George I O’Dowd, alias Boy George, ein Langweiler sei. Pünktlich zum 20-jährigen Bandjubiläum kehrt der ewige „Paradiesvogel des Pop“ mit seinem Culture Club noch einmal für ein... weiterlesen in:  Dez 2003

    Culture Club – Live At The Royal Albert Hall – 20th Anniversary Concert DVD

  • Vor genau zwanzig Jahren gelang Boy George mit Culture Club der Sprung aus dem Londoner Party-Un-I derground in die Welt des Showbiz. Bis nach Amerika sollte die zuvor bei Malcolm McLarens Bandprojekt Bow Wow Wow zwangsweise ausgeschiedene Medienfigur mit den skurrilen Outfits die Wogen des Erfolgs tragen. Unter den damaligen... weiterlesen in:  Dez 2003

    Culture Club – Kissing To Be Clever Colours By Numbers Waking Up With The House On Fire

  • Fans und Kritiker mit uneindeutiger Geschlechtsidentität und skurrilen Outfits in Verwirrung zu stürzen ist keine Erfindung des niederbayerischen Publikumsliebling Daniel Küblbock aus dem garantiert talentfreien TV-Quotenrenner „Deutschland sucht den Superstar“. Die Tradition des Camp-Stils hat besonders in England eine lange Tradition. Dort katapultierten sich schon Pop-Legenden wie Marc Bolan und... weiterlesen in:  Apr 2003

    Culture Club – Box Set

  • Ein wahrlicher Goldjunge und Paradiesvogel ziert den Hefttitel im Dezember 1983: Boy George. Mit seinem Culture Club befindet er sich gerade auf dem Höhepunkt seiner Karriere. Neben diversen Hits beschert das ehemalige Fotomodell dem staunenden Publikum seinen spektakulären Zwitter-Look, der die 80er Jahre noch stark beeinflussen sollte. Musikalisch schon etwas... weiterlesen in:  Dez 2001

    Aus dem Archiv

  • CULTURE CLUB Don’t Mind If I Do VIRGIN Vorbei und vergessen scheinen alle Streitigkeiten und alle schmutzige Wäsche, die der Culture Club nach der Trennung in der Öffentlichkeit ausgetragen bzw. gewaschen hatte. Schon der unverschämt fröhliche Reggae-Opener „I Just Wanna Be Loved“ schunkelt so unbeschwert, als sei die Band nie... weiterlesen in:  Jan 2000

    Culture Club – Don’t Mind If I Do

  • Black Sabbath Da sage einer, die Renten seien nichi sicher: Ozzy & Co.’s Last Supper-Tour (geplant war seinerzeit ja ein hüstel einmaliges Reunion-Konzert war so erfolgreich, dass man die USA gleich noch ein paar Monate länger beackerte und die Deutschland-Tour auf Dezember schob. Blondie Erst zierten sie sich, dann kamen... weiterlesen in:  Jan 2000

    We live again!

  • Karriere ohne Image? Is' nicht! Drei neue Hemden können heutzutage wichtiger sein als drei neue Akkorde. Welche Hemden aber wählt man aus? Welche Frisur? Wie sollten die PR-Fotos aussehen? Wie die Plattencover? Wie bewegt man sich auf der Bühne? Und wie in der Öffentlichkeit? Antwort auf diese Fragen fand Steve... weiterlesen in:  Okt 1986

    Image: Verzweifelt gesucht!

  • Boy George, letztes Jahr ärmstes Würstchen des Pop, verhöhnt, verspottet und zu den Akten gelegt, kehrt zurück. Mit neuem Macho-Outfit und neuem Macho-Techno-Sound, den er sich von Arif Mardin hat schneidern lassen, und der genauso klingt wie zuletzt Scritti Politti und Aretha Franklin. Zu metallischem, angeschwärztem Funk-Groove trällern Culture Club... weiterlesen in:  Mai 1986

    Culture Club – From Luxury to Hearteache

  • Prince und Bruce hatten auch in Philly ihre Spuren hinterlassen: Der Karten Vorverkauf lief vergleichsweise schleppend. Vergleichsweise. Denn letztlich waren es doch 17000 Kids, die nochmals 15 Dollar und mehr von Daddy loseisten und so Philadelphias Super-Arena fast vollständig füllten. Boy George bei seiner allabendlichen Routine zu beobachten, ist etwa... weiterlesen in:  Jan 1985

    Culture Club

  • Boy George hat ja nicht nur eine neue Haarfarbe (wie der Boulevardpresse zu entnehmen war), sondern auch eine neue Langspielplatte, und DIE wird, das kann ich schon jetzt verraten, keinesfalls den Unmut seiner Anhänger (und der übrigen freien Welt) auf sich ziehen. In der ersten Kategorie noch die „Nun gut,... weiterlesen in:  Dez 1984

    Culture Club – Waking up with the house on fire

  • Helen Terry ist eine schwergewichtige Dame, die, mit rasenden Kinderaugen gestikulierend, ihrem noch schnelleren Redefluß unter die Arme greift. An einem Sonnabendmittag sitzt diese eigenwillige Frau mir in einem Londoner Hotel gegenüber und wirkt gehetzt: „Morgen habe ich meinen ersten freien Tag seit drei Monaten. Ich werde Krocket in unserem... weiterlesen in:  Okt 1984

    Helen Terry

  • Das schönste Album seit langem! Eine Platte von fast beängstigender Perfektion. Jedem Song merkt man die lange Zeit an, die die Band im Studio zugebracht hat (nachdem Virgin letztes Jahr die Pale Fountains für eine astronomische Garantiesumme eingekauft hat, wurde die Platte in den letzten zehn Monaten immer wieder verschoben).... weiterlesen in:  Apr 1984

    Pale Fountains – Pacific Street

  • Wer über die allgegenwärtige Mode-Gruppe Culture Club (hier vor allem durch die Boy George – Helen Terry Stücke) zum Gospel/Balladen-Blues gekommen ist, der sollte sich auch „One Night Only“ und „Hell Understand“ auf dieser neuen LP des Gospel-Goes-Disco-Stars Sylvester anhören. Schwarze Magie mit blauen Perlen. Und der Rest? Gewohnt mondäner... weiterlesen in:  Apr 1984

    Sylvester CALL ME Bellaphon 260.07.063

  • Im Berliner Cafe Kranzler wurde gefeiert, daß die Wände wackelten: Udo Lindenberg stellte seine neue LP GÖTTERHÄMMERUNG vor- und alle, alle kamen. Die Rodgau Monotones, The Insisters und natürlich das Panik-Orchester spielten zur Party auf. Unter den illustren Gästen u.a. auch das Hamburger Irokesen-Original Rokky und Udos Langzeit-Mamsell Elli Pirelli.... weiterlesen in:  Mrz 1984

    ME-News