Zu Ehren Chester Benningtons: Coldplay covern „Crawling“ von Linkin Park

von

Auf Coldplay-Konzerten geht es ja immer sehr emotional zu, in New Jersey wurde es nun besonders traurig. Coldplay starteten dort ihre Nordamerika-Tour und nutzten die Bühne, um an den verstorbenen Musiker Chester Bennington zu erinnern. Chris Martin setzte sich ans Piano und Sang „Crawling“, einen der ersten Hits der Band Linkin Park. Chester Bennington starb am 20. Juli, er nahm sich in seinem Haus in Kalifornien das Leben.

Hier könnt Ihr Euch „Crawling“ in der Coldplay-Version anhören:

Coldplay covers Linkin Park’s „Crawling“ auf YouTube ansehen

 

Benningtons Band-Kollege Mike Shinoda war anwesend als Chris Martin die Nu-Metal-Hymne in eine ruhige Ballade verwandelte. Später bedankte er sich auf Instagram für die Einlage. Bereits am Samstag fand die offiziell Trauerfeier für Chester Bennington statt. Zahlreiche Musiker und Freunde des Künstlers nahmen Abschied von dem unter Depression leidenden Sänger, in weltweit organisierten Events trafen sich auch seine Fans und legten Kerzen und Blumen nieder.

https://www.instagram.com/p/BXRprTPgHmX/?taken-by=m_shinoda

t:Zu Ehren Chester Benningtons: Coldplay covern „Crawling“ von Linkin Park


Nach dem Selbstmord von Chester Bennington: eine kleine Zusammenfassung von Möglichkeiten, die man im Fall einer Depression und bei Suizidgedanken wahrnehmen kann und sollte.auf Musikexpress ansehen


BTS räumen bei den American Music Awards 2021 ab – hier alle Gewinner*innen
Weiterlesen