Highlight: The Smiths: Wie die wichtigste Band der 80er zerbrach

„California Son“: Morrissey kündigt ein Cover-Album an

Am 5. Dezember 2018 gab Morrissey über seine Website bekannt, dass es bald ein Album mit von ihm gesungenen Covers geben werde: Joni Mitchell, Bob Dylan, Dionne Warwick, Roy Orbison und einige mehr nimmt sich Moz auf dem zwölf Titel starken Album vor.

Erst kürzlich veröffentlichte Morrissey ein Video zu seinem oft live gespielten Cover von „Back On The Chain Gang“, ursprünglich von The Pretenders. Darin greift er sogar zur Gitarre – die er beim Auftritt in der „Late Late Show with James Corden“ aber getrost eingepackt ließ.

Wann CALIFORNIA SON erscheinen soll, ließ Morrissey noch nicht verlautbaren. Sein aktuelles Album LOW IN HIGH SCHOOL bekam von ME-Redakteur Oliver Götz dreieinhalb von sechs Sternen, wurde aber doch auch gelobt:

„Musikalisch können sich Morrissey und Team insgesamt wieder steigern. Vom Bombast, verdichtetem Geräusch und Song-Klischees gibt es zwar immer noch zu viel. Doch diese Platte ist abwechslungsreich arrangiert, Morrisseys Gesangsmelodien wollen wieder höher fliegen. Und wenn er sein Anliegen in kleineren Geschichten verpackt wie in „Home Is A Question Mark“ oder sich zum Lennon-World-Peace-Shuffle in „All The Young People Must Fall In Love“ auf das konzentriert, wovon Präsidenten, Verschwörungstheoretiker, Fundamentalisten nichts wissen, erreicht der Mann sogar wieder Herzen.“

Die Trackliste von „CALIFORNIA SON“:

01. Morning Starship (Jobriath)
02. Don’t Interrupt The Sorrow (Joni Mitchell)
03. Only A Pawn In Their Game (Bob Dylan)
04. Suffer The Little Children (Buffy Sainte Marie)
05. Days Of Decision (Phil Ochs)
06. It’s Over (Roy Orbison)
07. Wedding Bell Blues (Laura Nyro)
08. Loneliness Remembers What Happiness Forgets (Dionne Warwick)
09. Lady Willpower (Gary Puckett & the Union Gap)
10. When You Close Your Eyes (Carly Simon)
11. Lenny’s Tune (Tim Hardin)
12. Some Say I Got Devil (Melanie)

Hier eine Playlist mit den Originalversionen der baldigen Morrissey-Cover:


Hört hier das neue Album „ONLY WATER“ des Ex-Thermals-Sängers Hutch Harris im Stream
Weiterlesen