Mighty Oaks im Livestream mit  


Ed Sheeran hätte nichts dagegen, ein Death-Metal-Album aufzunehmen

von

Ed Sheeran hat laut darüber nachgedacht, eines Tages ein Metal-Album zu schreiben: „Ich hätte nichts dagegen.“ Im Zuge der Veröffentlichung seiner neuen Single „Bad Habits“ sprach der Musiker mit der britischen Zeitung „The Sun“ über seine Erfahrungen mit dem Genre und er enthüllte, dass er als Kind wirklich auf härtere Musik gestanden habe.

„Ich habe Cradle Of Filth und Slipknot und all das Zeug gehört“, sagte er. „Ich sage nicht, dass ich diese Welt jemals betreten könnte. Ich habe all diese Riffs auf der Gitarre als Kind gelernt. Darüber habe ich noch nie nachgedacht – aber etwas, das ich nicht ablehnen würde selbst zu kreieren.“

Sheerans Affinität zu härteren Gitarrenriffs ist seit Jahren gut dokumentiert. Im Jahr 2013 scherzte er gegenüber MTV, dass er an einem Rap-Metal-Album gearbeitet habe – und obwohl ein solches Projekt nie zustande kam, wurde er mit Leuten wie Korn-Gitarrist Brian „Head“ Welch gesichtet.

Bei einem Auftritt in der „Tonight Show“ mit Jimmy Fallon im Jahr 2015 spielte Sheeran auch akustische Pop-Cover von Heavy-Metal-Songs, darunter „Break Stuff“ von Limp Bizkit, und warb für ein gefälschtes Album mit dem Titel „Death Sheeran“.

Der internationale Erfolg von Ed Sheeran

Ed Sheeran ist einer der international populärsten Solokünstler der heutigen Popkultur. So erreichten alle seine Alben in Großbritannien Platz eins. Auch in den US-amerikanischen „Billboard 200“-Charts landete er mit drei Alben an der Spitze. In Deutschland belegte der Sänger mit seinen Alben X und ÷ die Nummer eins in den Album-Charts.

Sein Feature-Album NO. 6 COLLABORATIONS PROJECT erreichte außerdem zum Release im Jahr 2019 den zweiten Platz der deutschen Album-Charts. Dieses ist unter anderem in Zusammenarbeit mit EminemCardi BJustin BieberCamila Cabello und Bruno Mars entstanden. Für das Jahr 2021 hat Sheeran ein neues Album angedeutet.


BTS ARMY vermutet Betrug bei den VMAs
Weiterlesen