Eddie Vedder bestätigt Gaststars für neue Solo-Platte

von

Auf Eddie Vedders kommenden Solo-Album EARTHLING werden eine Reihe namhafter Musiker zu hören sein, darunter  Elton John, Stevie Wonder und Ringo Starr. Auch Vedders Vater Edward Severson Jr. ist auf einem Song vertreten. Außerdem wurde die dritte Single des Longplayers veröffentlicht.

Der Titel des neuen Songs ist „Brother the Cloud“. Der Pearl-Jam-Sänger schrieb das Lied gemeinsam mit Andrew Watt, dem Produzenten der neuen Platte. Außerdem haben der Red-Hot-Chili-Peppers-Drummer Chad Smith und der ehemalige Peppers-Gitarrist Josh Klinghoffer dabei mitgewirkt.

Hier kann Vedders neue Single „Brother the Cloud“ gehört werden

Die Lyrics haben bereits zu einigen Spekulationen geführt. Denn auf dem Track singt Vedder über eine Person, die er verloren hat, und nach der er sich noch immer sehnt. Es könnte sich dabei um seinen Bruder Chris handeln, der 2016 bei einem Unfall ums Leben kam. Sein Label klärt in einer Pressemitteilung auf: Vedder erinnert darin an seinen Freund Chris Cornell. Der Sänger von Soundgarden, mit dem Vedder Anfang der Neunziger gemeinsam in der Band Temple Of The Dog spielte, starb am 18. Mai 2017 mit 52 Jahren.

Vedders Album EARTHLING wird am 11. Februar veröffentlicht. Mit seinem neuen Solo-Projekt wird der Sänger außerdem durch Nordamerika touren. Begleitet wird er dabei von seiner neuen Solo-Band, den Earthlings. Die besteht aus Watt, Klinghoffer, Smith, dem Bassisten Chris Chaney und dem Multiinstrumentalisten Glen Hansard. Der wird die Konzerte außerdem mit einem eigenen Set eröffnen.

Auch mit Pearl Jam wird Vedder auf Tour gehen. Eine Reihe von Konzerten wurde nach diversen coronabedingten Verschiebungen bereits bestätigt, beginnend mit dem Pink Pop Festival in den Niederlanden am 18. Juni.

+++Dieser Artikel erschien zuerst auf rollingstone.de+++


„Poison“: Die neue Single von The Weeknd und Aaliyah
Weiterlesen