Spezial-Abo

Von Ponys und Dollars

Ein Dokumentarfilm über das Spannungsfeld zwischen kulturellem Anspruch und Wirtschaftlichkeit in der Festivalindustrie

„Higher Power“: Coldplay beamen sich für Songpremiere ins Weltall

von

Am Donnerstag (6. Mai) haben Coldplay für die Premiere ihres neuen Songs „Higher Power“ tatsächlich die Erde verlassen. Die britische Rockband ließ den Titel nämlich erst für den französischen ESA-Astronauten Thomas Pesquet auf der Internationalen Raumstation ausstrahlen, ehe Lied und Video auch auf YouTube Premiere feierten.

„Higher Power“ – produziert von dem schwedischen Musikproduzenten Max Martin – handelt von dem eigenen Potenzial, das man ausschöpfen solle, um einen größeren Lebenszweck zu finden. Coldplay-Sänger Chris Martin sagte in einem Interview mit Apple Music weiter: „In dem Lied geht es darum, den Astronauten in uns allen zu finden, der Person, die erstaunliche Dinge tun kann.“

Seht euch hier das neue Coldplay-Video zu „Higher Power“ an

Die Entstehung des Songs sei allerdings weniger abgespaced gewesen, denn die Songidee sei ihm an einem Spülbecken eingefallen. Weiter verriet er: „Es gab den Titel ‚Higher Power‘ schon eine Weile. Wenn man in mein Telefon guckt, gibt es ungefähr 15 verlassene ‚Higher Power‘-Stimmskizzen, die nicht so gut sind. Aber dann fiel mir dieses Lied ein, auf einem geliehenen Keyboard meines Freundes.“

Vorgeschmack auf neunte LP

Mit „Higher Power“ liefern Coldplay außerdem den ersten Vorgeschmack auf ihr noch unbenanntes neuntes Studioalbum, das die Band aktuell unter dem Deckmantel des sogenannten „AlienRadios“ international bewirbt. Ihre neue Single werden Coldplay außerdem am kommenden Dienstag (11. Mai) für die Eröffnung der BRIT Awards performen.

 

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Coldplay (@coldplay)


Bill Cosby weiterhin im Gefängnis: Freilassung verweigert
Weiterlesen