Spezial-Abo

James Blake tut sich für „Say What You Will“ mit Eilish-Produzent Finneas zusammen

von

Es ist eine Weile her, dass James Blake mit ASSUME FORM sein letztes Studioalbum veröffentlichte. Seit 2019 war der Sänger zwar nicht untätig und hat mit seiner COVERS EP und der BEFORE EP zwei kurze Tonträger veröffentlicht, um seine Fans bei Laune zu halten. Dennoch warten viele seiner Anhänger*innen ungeduldig auf die nächste LP des Briten. Diese soll nun aber fertig sein: Bereits am Donnerstag (22. Juli) soll der erste Song „Say What You Will“ erscheinen. Über Instagram gibt Blake Anlass zur Spekulation, dass dieser in Kooperation mit Billie Eilish’s älterem Bruder und Produzenten Finneas entstanden sein könnte.

Foto vor Titelblättern mit Finneas

Der Verdacht stützt sich auf ein Foto, das Blake am Dienstag (20. Juli) auf der Plattform veröffentlichte. Darauf zu sehen ist er selbst vor einer Wand von Zeitschriften, auf deren Titelblättern Finneas abgebildet ist.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von James Blake (@jamesblake)

Darunter schreibt Blake kurz und knapp: „Say What You Will erscheint am Donnerstag“. Auch wenn er Finneas in seiner Caption nicht erwähnt, dürfte die Botschaft eindeutig sein.

James Blake ist bekannt dafür, dass er gerne mit anderen Künstler*innen zusammenarbeitet. Auch auf seinem letzten Album ASSUME FORM waren bereits zahlreiche Musiker*innen aus verschiedenen Bereichen vertreten. Darunter etwa Rap-Größen wie Travis Scott und Andre 3000.

Finneas als Traum-Feature

Dass Blake sich nun mit Finneas zusammen tut, dürfte viele Fans kaum überraschen. Der 23-Jährige zählt aktuell zu den weltweit gefragtesten Produzenten. Erst 2020 wurde er bei den Grammys als bester Produzent ausgezeichnet, im März 2021 folgten zwei weitere Grammys für Songs seiner Schwester Billie. Zudem hatte Blake in einem vergangenen Interview mit dem Billboard Magazine bereits geäußert, sich eine Kooperation mit Finneas zu wünschen. Auf die Frage, mit welchen Musiker*innen er sich eine Zusammenarbeit vorstellen könnte, zeigte der Musiker auf den nahestehenden Finneas und antwortete: „Einer von ihnen steht gleich da drüben.“

James Blake veröffentlichte seit 2011 neben ASSUME FORM noch drei weitere Studioalben. Mit seiner experimentellen Mischung aus Pop, R’n’B, Rap und elektronischen Einflüssen gewann er seither vier Grammys, unter anderen für das beste Alternative-Album 2020. Ein Datum und Titel für sein neuestes Album stehen noch nicht fest.


Kanadierin kauft Gemälde von David Bowie für 4 Dollar – und verkauft es wohl für 75.000
Weiterlesen