„Joker“-Sequel bestätigt und Name des Films enthüllt

von

„Joker“ spaltete 2019 die Gemüter. Für manche Kritiker war der Film eine „Enttäuschung“ – zu brutal, zu pseudo-intellektuell und zu übertrieben gespielt. Für andere war „Joker“ das Highlight des Kinojahres. Todd Phillips bekam den Goldenen Löwen für den besten Film in Venedig, Joaquin Phoenix den Oscar als bester Hauptdarsteller in Los Angeles. Eines war klar: der Film hatte einen Nerv getroffen. Vor allem online.

Im Internet ist „Joker“ längst ein fester Bestandteil der Kommunikation. Wer frustriert ist, lässt ein Joker-Meme für sich sprechen, das ist manchmal ironisch, aber manchmal eben auch nicht. Ein verwirrendes, globales Phänomen, das nach der Ankündigung wieder aufleben könnte. Eine „Joker“-Forstsetzung scheint näher zu rücken. Regisseur Todd Phillips postete auf seinem Instagram-Kanal ein Bild des Skriptes und „Joker“-Star Joaquin Phoenix beim Lesen der Lektüre.

Im Instagram-Beitrag ist auch der mögliche Titel des Sequels zu lesen. „Joker: Folie à Deux“. Ob das nun der tatsächliche Titel ist oder nur ein Witz von Todd Phillips ist, darüber lässt sich streiten. „Variety“ spekulierte aber schon über die Bedeutung des Titels. „Folie à Deux“ übersetzt, heißt „Wahnsinn zu zweit“. Damit ist oft eine induzierte wahnhafte Störung gemeint – also die Übertragung einer Wahnsymptomatik auf eine nicht-kranke Person. Vielleicht eine Anspielung auf Harley Quinn?

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Todd Phillips (@toddphillips)

In Deutschland lockte „Joker“ knapp mehr als 4 Millionen Besucher*innen ins Kino. Damit erreichte er in den Jahrescharts Platz 6, hinter den „Avengers“ und „Star Wars“. „Joker: Folie à Deux“ hat noch keinen offiziellen Starttermin. Fans müssen sich also noch gedulden.

+++ Dieser Artikel erschien zuerst auf rollingstone.de +++


Freddie Mercury: Die 10 Lieblingsfilme des Queen-Sängers
Weiterlesen