Max Giesinger mit #SEATSounds Live

Spezial-Abo

Kendrick Lamar & Baby Keem heizen weiter die Gerüchte um pgLang an

von

Kendrick Lamar und Baby Keem bilden als pgLang weiterhin eine rätselhafte Formation, die bei den Fans für Hype und Verwirrung zugleich sorgt. Von der Zusammenarbeit mit Calvin Klein bis hin zum Auftritt in The Weeknds „Blinding Lights (Remix)“-Musikvideo hat das neu gegründete Plattenlabel und die Kreativagentur im vergangenen Jahr große Schritte gemacht. Was die Fans aber wirklich wissen wollen ist, was pgLang musikalisch für Kendrick Lamar bedeutet, dessen Nachfolge-Album zum 2017 erschienenen DAMN. immer noch heiß erwartet wird.

Die Fans warten weiter auf neue Musik von Kendrick Lamar

Eine Sache, die bei all dem Trubel um die pgLang-bezogenen Neuigkeiten konstant geblieben ist, ist dass Kendrick Lamar und sein Cousin Baby Keem bei der mysteriösen Firma an vorderster Front stehen. Vergangenen Herbst sprachen die beiden Künstler mit dem i-D Magazine und bestätigten im Wesentlichen, dass die Fans wirklich gespannt sein sollten, was pgLang auf Lager hat. Von Baby Keems Wachstum bis zu Kendricks neuem Sound soll alles über das neue Label laufen.

Bilder aus dem Studio

Das wurde am Dienstag (23. Februar) erneut deutlich, als Keem einen Clip von einer kürzlichen Studio-Session teilte. In dem Video sieht man jemanden in einem Kapuzen-Sweatshirt, der zusammen mit einer Frau mit Maske zu einem atmosphärischen Beat tanzt. Im Hintergrund ist die Stimme von K-Dot zu hören, der Instruktionen gibt.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Baby Keem (@keem)

Es bleibt weiterhin unbekannt, was der Hintergrund dieser Studio-Session war, jedoch heizte das Video weiter die Gerüchteküche um eine kommende Zusammenarbeit von Kendrick Lamar und Baby Keem an.

Während die Fans gebannt auf neue Musik warten, können sie die jüngste Errungenschaft des TDE-Frontmanns feiern. Laut einem Bericht von Chart-Data hat sich K-Dots 2017 erschienenes Album DAMN. nun 200 Wochen in Folge in den Billboard 200 Charts gehalten.


DMX liegt nach Herzinfarkt im Wachkoma
Weiterlesen

3 Monate MUSIKEXPRESS nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €