Highlight: Sigrid, Superorganism und Co.: Was wurde aus den Acts unserer Hotlist 2018?

ME präsentiert: Erlebt Pop-Newcomerin Sigrid live bei zwei Deutschland-Konzerten

Sigrid Solbakk Raabe ist 21 Jahre alt, kommt aus der norwegischen Stadt Ålesund und wollte eigentlich nicht Popstar werden, sondern Anwältin. Wäre da nicht ihr älterer Bruder Tellef gewesen. Der brauchte nämlich für einen seiner Auftritte – auch er ist Musiker – noch eine Sängerin. Nach ein paar Überredungsversuchen sprang Sigrid ein. Der Anfang einer Pop-Karriere.

Mit ihrer ersten EP „Don’t Kill My Vibe“ landete sie 2017 gleich einen Hit und durfte mit einer Coverversion des Leonard-Cohen-Songs „Everybody Knows“ den Soundtrack der Comic-Verfilmung von „Justice League“ eröffnen. Als ob das schon nicht genug der Superlativen wäre, wurde sie von der BBC in der renommierten “Sounds Of 2018“-Liste an die Spitzenposition gesetzt. Heißt: Wir werden von der Norwegerin in diesem Jahr noch einiges hören.

Die Musik von Sigrid ist zeitgemäßer Pop in Perfektion – ohne dabei beliebig oder langweilig zu wirken. Vielleicht hatten auch dabei die Brüder ihre Finger mit im Spiel. Als Teenagerin durchstöberte sie nämlich deren Plattensammlung: Neil Young, Joni Mitchell, Leonard Cohen, Kate Bush und Björk gehörten unter anderem dazu, wie sie uns im Interview für die Hotlist verraten hat.

Ein Album ist in Planung, bis es aber soweit ist, begegnet uns Sigrids Musik nicht nur als Untermalung diverser Werbeclips. Sigrid kommt mit ihrer EP zur gleichnamigen Single „Strangers“ auf eine kleine Tour mit zwei Stationen nach Deutschland.

Sigrid auf „Strangers“-Tour im Herbst:

17.09. | Köln, Gebäude 9
19.09. | Berlin, Astra Kulturhaus

Außerdem wird die Norwegerin auf dem Reeperbahn-Festival am 20. September auftreten. Karten für die beiden Club-Konzerte in Berlin und Köln gibt es ab dem 27. April im Vorverkauf.


Princess Nokia kommt auf Deutschlandtour – präsentiert vom Musikexpress
Weiterlesen