Muff Potter feiern Reunion beim „Jamel rockt den Förster“-Festival 2018

Das „Jamel rockt den Förster“-Festival 2018 schreibt erneut Schlagzeilen: Nachdem am Freitag neben Marteria und Casper, Kettcar, Dritte WahlKafvka und Fatoni überraschend Superstar Herbert Grönemeyer auftrat, folgte am Samstag eine weitere – wenngleich kleinere – Sensation: Muff Potter haben ihr erstes Konzert in klassischer Besetzung seit fast zehn Jahren gespielt.

Am Samstagabend kündigte Moderator Bela B Muff Potters Auftritt mit folgenden Worten an:

Muff Potters Überraschungsauftritt am Samstag folgte auf Shows von Tequila And The Sunrise Gang, Bosse, Audio88 & Yassin und Karl-Heinz Johnson. Nach Muff Potter trat die Antilopen Gang auf.

So sah das von der Bühne aus aus:

Und so aus dem Publikum:

Muff Potter: Reunion deutete sich an

Bereits im Februar 2018 hatten Muff Potter ihre Live-Reunion gefeiert – zu Dreivierteln und vorerst einmalig. Im neuen Festsaal Kreuzberg in Berlin-Treptow standen am 22. Februar Nagel, Shredder und Brami das erste Mal seit über neun Jahren wieder gemeinsam auf der Bühne. Gemeinsam spielten sie ein Bikini-Kill-Cover sowie die Muff-Potter-Songs „Take A Run At The Sun“ und „Auf der Bordsteinkante, nachts um halb 1“, Stagediver inklusive. Anders als in Jamel war Gitarrist Dennis Scheider damals noch nicht wieder mit dabei, er wurde von Felix Gebhard (Home Of The Lame) ersetzt. Die Mini-Reunion fand im Rahmen der Berliner Lesung von Thorsten Nagelschmidts neuem Roman „Der Abfall der Herzen“ statt.

Der Anfang einer „richtigen“ Reunion von Muff Potter sollte der damalige Kurzauftritt aber nicht gewesen sein. Auf Nachfrage erklärt Nagelschmidt uns im März 2018: „Es gibt keine Reunionpläne, zumindest keine konkreten, auch wenn da jetzt natürlich dieser Elefant im Raum ist. Aber so richtig was dazu sagen kann ich eigentlich nicht …“ Ex-Gitarrist Scheider schloss eine Reunion zuletzt 2016 kategorisch aus. „Nein! Das war eine coole Zeit und eine gute Sache – aber alles hat auch eben seine Zeit“, sagte er im Interview mit GetAddicted.org.

Ob auf die Reunion-Show in Jamel weitere Konzerte, eine Tour oder gar ein neues Album folgen werden, war nach dem Auftritt noch nicht bekannt. Am Montag aber kündigte Sänger Nagel auf Facebook weitere Live-Shows an.

Muff Potter live 2019 – die Termine der Reunion-Tour:

Die Indie- und Punkrockband Muff Potter, die ihre Musik selbst stets als „angry pop music“ beschrieb, gab ihr Abschiedskonzert am 12. Dezember 2009 in ihrer Heimatstadt Münster. Sie veröffentlichten sieben gemeinsame Alben, zuletzt erschien 2009 GUTE AUSSICHT. Sänger Nagel hat seitdem drei Romane und einen Bild- und Textband veröffentlicht, Gitarrist Dennis Scheider wurde Produzent, gründete sein eigenes Label Richard Mohlmann Records und eine neue Band namens Hotel Schneider. Bassist Dominic „Shredder“ Laurenz betreibt einen Innenausbaubetrieb. Schlagzeuger Thorsten „Brami“ Brameier lebt als einziges Ex-Mitglied nicht in Berlin, wurde Fensterputzer, hat eine Familie gegründet, spielt wie Laurenz in verschiedenen Bands und Projekten mit und war 2014 Kandidat bei „Wer wird Millionär?“.

2016 kamen Die Ärzte nach Jamel, 2018 Herbert Grönemeyer, Casper, Marteria und Muff Potter

Am Freitag setzte Herbert Grönemeyer, der sich im Laufe seiner fast 40-jährigen Karriere vielfach sozial engagierte, mit seinem Auftritt ein klares Zeichen gegen Fremdenfeindlichkeit und rechte Gewalt. „Das Land ist nervös, die Zeiten sind nervös, und wir müssen lernen, Haltung zu zeigen, den Mund aufzumachen und laut zu werden, richtig laut zu werden, damit die rechte Szene merkt: Das ist hier nicht gewollt“, sagte er. Die Rettung von Flüchtenden im Mittelmeer kommentierte er ebenfalls: „Es kann nicht sein, dass man darüber debattiert, ob man Menschen, die in Lebensgefahr schweben, rettet. Das muss man sich mal vorstellen im Kopf, wo wir gelandet sind!“ Dass darüber überhaupt diskutiert werde, hält Grönemeyer für ein Verbrechen, und diejenigen, die die Seenotrettung infrage stellten, gehörten vor Gericht. „Ist mir wurscht, wer das ist, ob das ein Teil der Bundesregierung ist. Nur weil sie in der Bundesregierung sind, heißt das ja nicht, dass sie alle ganz klar im Kopf sind,“ so Grönemeyer.

Das „Jamel rockt den Förster“-Festival wurde 2007 von Birgit und Horst Lohmeyer ins Leben gerufen, nachdem das Dorf Jamel „von Neonazis gezielt als ’nationalsozialistisches Musterdorf‘ besiedelt worden“ sei, wie die Veranstalter auf ihrer Homepage schreiben. Das Festival bedeute demnach eine „Gegenwehr gegen diese Vereinnahmung und soll den Nazis demonstrieren, dass ihnen ‚demokratischer Gegenwind‘ entgegen bläst.“

Eine weitere Besonderheit des „Jamel rockt den Förster“-Festival: Das Line-up wurde auch 2018 im Vorfeld nicht bekanntgegeben, weil das Zielpublikum in erster Linie aus politikinteressierten Demokratieförderern bestehe und „damit alle, die nicht nur an den fantastischen Bands, sondern auch an der politischen Aussage des Festivals interessiert sind, die Chance haben, Tickets zu bekommen.“ 2017 traten unter anderem Kraftklub, Slime, Fehlfarben und Beatsteaks auf.

Jamel rockt den Förster: Überraschungsbands als Festivalkonzept

Mit ganz besonderen Überraschungsgästen sorgte das überschaubare „Jamel rockt den Förster“-Festival – 2017 wurden 1200 Karten pro Tag verkauft – zuletzt 2016 für nationale Schlagzeilen: Damals trat Bela B. offiziell als Moderator auf, bekam aber plötzlich Verstärkung von seinen Bandkollegen Farin Urlaub und Rod Gonzalez, mit denen er den Die-Ärzte-Anti-Rechts-Klassiker „Schrei nach Liebe“ spielten. Dieser Auftritt war damals ihr erster nach dreijähriger Livepause. Im Sommer 2018 wiederholten Die Ärzte einen solchen Überraschungsmoment vor größerer Kulisse: Im Zugabenblock der Beatsteaks bei deren Konzert in der Berliner Waldbühne enterten Die Ärzte zur Begeisterung von 22.000 Besucher*innen die Bühne, spielten „Hurra“ und „Schrei nach Liebe“ und verschwanden wieder. Sie kündigten damit indirekt ihr Comeback an: Erst eine Woche zuvor wurde bekannt, dass Die Ärzte 2019 ihre ersten offiziellen Livekonzerte seit sechs Jahren bei Rock am Ring und Rock im Park geben werden – die einzigen überhaupt im kommenden Jahr.


Die besten Noise-Cancelling-Kopfhörer für Hip-Hop-Fans
Weiterlesen