Logo Daheim Dabei Konzerte




Blackout Tuesday
Highlight: Xavier Naidoo im Interview: „Ich bin ein Rassist, aber ohne Ansehen der Hautfarbe“

Neue Videos: Xavier Naidoo leugnet den menschengemachten Klimawandel

Von Xavier Naidoo sind neue Videos im Internet aufgetaucht. Nein, keine Musikvideos, sondern solche, in denen der Musiker und geschasste Castingshow-Juror uns etwa den Klimawandel erklärt und warum er nicht an ihn glaubt.

Die Clips stammen aus einem längeren Interview, das Naidoo dem als Verschwörungstheoretiker geltenden und auf den Philippinen lebenden deutschen Journalisten und Autor Oliver Janich während seiner Corona-Auszeit gegeben hat. Janich wiederum hat Naidoos Antworten auf seinem Telegram-Kanal veröffentlicht. Komplett öffentlich einsehbar sind Naidoos Antworten dort jedoch nicht: Um auf Janichs Inhalte in seinem „Premium-Kanal“ zuzugreifen, muss man ein Abo abschließen, dessen günstigste Stufe 1 5,90 Euro für einen Monat kostet, die teuerste Stufe 4 499,90 Euro für ein Jahr.

Auszüge aus Naidoos Interview haben dennoch den Weg an die Öffentlichkeit gefunden. In einem anderthalbminütigen Clip erklärt Naidoo etwa, wie er darauf kommt, dass der Klimawandel nicht menschengemacht ist:

 

Im Wortlaut sagt Naidoo: „Ja Oliver! Zur Klimawandel-Debatte gibt es für mich das zu sagen, dass ich glaube, dass die Wissenschaft sich zu sehr auf die Hockeyschlägertheorie stützt und dass, wie doch einige wissen, mittlerweile belegt ist, dass diese Hockeyschlägerkurve gar nicht existiert. Und deshalb, glaube ich, sind wir gut vorbereitet auf eine eventuelle Diskussion mit allen möglichen Wissenschaftlern, die der anderen Meinung sind, dass es eben einen menschengemachten Klimawandel gibt – und das glaube ich nicht. Ich habe mich da vor vielen Jahren schon schlau gemacht, als ich gefragt wurde, bei diesem Klimakonzert damals in Berlin mitzumachen. Da habe ich meinem Veranstalter, dem Marek Lieberberg, gesagt, dass ich die Meinung nicht ganz teile und bei dem Konzert nicht mitmachen werde. Damals habe ich mir schon den berühmten Film… ‚Climate Swindle‘ oder so was… angeschaut, hab dann meine Nachforschungen gemacht und bin zu dem Schluss gekommen, dass CO2 nicht der großer Veränderer des Klimas ist, sondern sich die CO2-Werte erst im Anschluss an die Klimaveränderung verändern. Darüber kann man glaube ich ziemlich gut diskutieren und sollte man auch. Deswegen habe ich dich da gern unterstützen wollen, um diese Debatte anzustoßen.“



Die Tränen des Xavier: Jetzt haben die Verschwörungstheoretiker ihre eigene Partei
Weiterlesen