Spezial-Abo

New Order kündigen Modekollektion mit Adidas an

von

New Order gehen unter die Modedesigner:  Unter dem Namen „nwrdrSPZL“ hat die Band aus Manchester eine eigene Kollektion für den Sportartikelhersteller Adidas kreiert.

Neben einer Jacke mit den typischen Adidas-Streifen und einem New-Order-Aufnäher, inspiriert von Bernard Sumners Liebe zum Segeln, ist auch ein Fußballshirt mit „39-Tour“-Print, eine Tracksuit-Jacke sowie ein bandeigenes Paar Sneakers erhältlich. Sumner trug das „Wilsy SPZL“-Modell zuvor während vieler seiner Live-Shows.

„Diese Produktveröffentlichung basiert auf bestehenden Synergien. Außerdem sind Bernard Sumner und Warren Jackson eigens zu dem Adidas HQ in Herzogenaurach gereist, um jedes Detail zu beaufsichtigen und mit mir und dem Adidas-Spezial-Team zuzustimmen“, erklärt Gary Aspden, Gründer von Adidas Spezial, in einem Statement. „Hinzukommt ein von & SON produzierter Film, der von einer Neuauflage des neuesten Titels von New Order, ‘Be a Rebel‘, begleitet wird. Das ist ein Projekt, auf das ich persönlich sehr stolz bin.“

Die Kollektion wird ab dem 18. September zu kaufen sein.

Seht Euch hier den Clip zur Kollektion an:

adidas Originals | _nwrdrSPZL auf YouTube ansehen

Vergangene Woche teilte New Order ihren neuen, synthlastigen Song „Be A Rebel“. Ob dieser ein Vorbote für ein neues Album ist, bleibt bislang unklar.

Streamt „Be A Rebel“:

Zuletzt kündigte die Band an, nächsten Monat eine neue Edition des 1983er-Albums POWER, CORRUPTION & LIES zu veröffentlichen. Dieses soll in einem 5-Disc-Multiformat-Box-Set mit 13 bisher unveröffentlichten Titeln neu aufgelegt werden. Darüber hinaus ist die Single-Compilation SUBSTANCE (1987) gemeinsam mit einer umgewandelten B-Seite wieder im Stream zu hören.

New Orders aktuelles Album MUSIC COMPLETE erschien 2015 und wurde vom Musikexpress mit 3 von 6 möglichen Sternen bewertet. ME-Redakteur   schrieb passend dazu: „Tatsächlich braucht man einen Moment, bis man erkennt, dass die Engländer mit MUSIC COMPLETE gar nicht da weitermachen, wo sie mit ihrem Rockgitarren-but-no-Rockmusik-Album WAITING FOR THE SIREN’S CALL hängen geblieben sind. New Order docken stattdessen irgendwo Anfang der Neunziger bei sich selbst an, etwa auf halber Strecke zwischen ihrem Acid-House-/Post-Punk-Hybrid TECHNIQUE (1989) und der balearischen Wonneplatte REPUBLIC (1993)“. Hier könnt Ihr die ganze Rezension lesen.

Hört MUSIC COMPLETE im Stream:

▶ Music Complete jetzt hier Spotify hören

Seit der Veröffentlichung ihres zehnten Studioalbums machten New Order mehr mit außermusikalischen Tätigkeiten auf sich aufmerksam. Neben den wieder aufgeflammten Streitigkeiten mit Ex-Bassist Peter Hook, brachte die Band 2016 ein eigenes Bier, „Stray Dog“, auf den Markt. Ob Bernard Sumner und Co. auf den Ausflug in die Braukunst ein neues, elftes Studioalbum folgen lassen, ist noch nicht bekannt.

Wie viele andere Musiker*innen mussten auch New Order zuletzt ihre für 2020 geplante Tour wegen der anhaltenden Coronavirus-Pandemie auf das folgende Jahr verlegen. Die Ersatztermine für 2021 stehen bereits fest, im Vorfeld gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit.


Warum Billie Eilish nicht das gleiche Schicksal wie Britney Spears ereilen wird
Weiterlesen

3 Monate MUSIKEXPRESS nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €