Highlight: Supersonic Rock’n’Roll Stars Live Forever: Wie Oasis mit „DEFINITELY MAYBE“ die Könige des Britpop wurden

Liam Gallagher Why Me? Why Not.


Warner (20.09.2019)

Liam Gallagher ist ab jetzt ein Sänger, der sich beim Songwriting helfen lässt. Wobei ein Vollprofi wie Andrew Wyatt nicht nur ein wenig an den Bridges schraubt, sondern Lieder schreibt, wie andere Häuser bauen: akribisch, durchgeplant, passgenau.

Wyatt (spätestens seit seiner Arbeit für Lady Gagas und Bradley Coopers „Shallow“ ein großer Name in der Szene) hatte Liam Gallagher auch schon bei dessen Solodebüt AS YOU WERE geholfen; nun hat er Credits bei neun der elf Songs. Sein Ansatz: Songs für Liam zu schreiben, die so geschickt an Oasis erinnern, dass der große Bruder Noel zwar ins Kissen beißt, die vielen alten und paar neuen Liam-Fans aber nicht statt zu WHY ME? WHY NOT. zum nächstbesten Oasis-Album greifen.

Die Vorabsingle „Shockwave“ besitzt mit ihren kalten, klaren The-Who-Gitarren und der Mundharmonika genügend Stolz zur Eigenständigkeit, „One Of Us“ ist der beste The-Verve-Song seit URBAN HYMNS, „Once“ eine grandiose Gesangsleistung und ein radiofreundlicher Abgesang auf eine früher mal beseelte Beziehung. Liam macht hier, was er am besten kann: Jemanden abservieren und dabei gleichzeitig überheblich und wehmütig klingen. Und Robbie Williams hört am Radio zu und ist unglaublich neidisch. Beim Boogie-Woogie „Halo“ kratzt und röchelt Gallagher stellenweise wie Tom Waits, „The River“ ist eine dieser brachialen Psychpopsongs, von denen Noel glaubt, nur er könne sie seinem jüngeren Bruder zuschustern.

Der große Bruder hat sich geirrt.

Liam Gallaghers neues Album „Why Me? Why Not.“ kaufen

Liam Gallaghers neues Album im Stream:


ÄHNLICHE KRITIKEN

The S.L.P. :: The S.L.P.

Ein Herz für den Eklektizismus: Kasabian-Mastermind Sergio Pizzorno probiert mal was aus. Aber richtig.

Bernhard Eder :: Reset 

Der österreichische Singer/Songwriter verpasst sich einen elektronischen Anstrich. 

Liam Gallagher :: As You Were

Das Gesicht des Britpop hat in den letzten vier Jahren nach eigener Aussage nichts erlebt. Das hört man dem Solodebüt...


ÄHNLICHE ARTIKEL

Liam Gallagher wird Bruder Noel zu seiner bevorstehenden Hochzeit einladen

Dass Liam Gallaghers Bruder Noel und dessen Frau tatsächlich bei seiner Hochzeit auftauchen, halte er zwar für unwahrscheinlich, aber man könne ja nie wissen: „Die beiden sind sich schließlich auch sonst für nichts zu schade.“

Noel Gallagher will Petition für eine Trennung der Foo Fighters starten

Noel Gallagher zeigt sich von den Bemühungen der Foo Fighters, Oasis wieder zusammenzubringen, wenig beeindruckt. Liam reagierte indes auf Twitter auf die von seinem Bruder ausgelösten Gerüchte zu einem Oasis-Musical.

Tipp: arte zeigt Oasis-Doku „Supersonic“ im Stream (in Mediathek und auf YouTube)

In zweieinhalb Jahren zur größten Band der Welt: Doku über Oasis’ Weg von den Sozialwohnungen auf den Britpop-Thron.


Noel Gallagher hält Oasis-Musical für unvermeidbar
Weiterlesen