Snoop Doggs Mutter Beverly Tate ist tot

von

Snoop Doggs Mutter Beverly Tate ist gestorben. Dies teilte der Rapper am Sonntag auf Instagram mit: „Danke Gott, dass du mir einen Engel als Mutter gegeben hast.“ In einem anderen Post bedankt er sich bei seiner Mutter dafür, dass sie ihn geboren hat. Die Todesursache wurde nicht bekannt gegeben.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von snoopdogg (@snoopdogg)

Vernell Varnado, der Vater von Snoop Dogg, bestätigte die traurigen Nachrichten seines Sohnes und bat um Gebete, da die Familie diese jetzt umso mehr benötigen würde. Tate war bereits Anfang des Jahres in ein Krankenhaus eingeliefert worden, der Grund dafür ist allerdings nicht bekannt. Damals bat Snoop seine Fans ebenfalls darum, für seine Mutter zu beten und sagte, sie würde kämpfen und ihre „Augen offenhalten“.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von snoopdogg (@snoopdogg)

Snoop Dogg wurde kirchlich erzogen

Snoop Dogg und seine Mutter schienen sich sehr nahe zu stehen. Der Rapper schreibt viele seiner guten Eigenschaften der Art und Weise zu wie er erzogen wurde. Seine Mutter  habe Snoop Dogg damals auch dazu ermutigt, sich bei Gayle King zu entschuldigen. Diese hatte nach dem Tod von Kobe Bryant die Vergewaltigungsvorwürfe gegen den Sportler noch einmal aufgerollt. Snoop Dogg empfand das als Respektlosigkeit gegenüber der Familie und beleidigte die Journalistin obszön. Später entschuldigte sich der Rapper, offenbar aufgrund seiner Mutter, und bedauerte überreagiert zu haben.

Beverly Tate zog die Familie in Long Beach, Kalifornien auf, neben Snoop Dogg – der mit bürgerlichem Namen Calvin Cordozar Broadus Jr. heißt – hatte sie noch zwei weitere Söhne von Vernell. Die Kirche spielte in Tates Leben offenbar eine große Rolle, so ist auch Snoop Dogg in einem kirchlichen Umfeld aufgewachsen, etwas, das er bis heute gerne erzählt und ihn sehr geprägt zu haben scheint. In 50 Cents Serie „Black Mafia Family“ spielt Snoop Dogg sogar einen Pastor.

Snoop Doggs aktuelles Album FROM THA STREETS 2 THA SUITS, das am 20. April 2021 zur Ehrung des Slangworts für Marihuana-Konsum 4/20 veröffentlicht wurde, konnte sich auf Platz 100 der US-Charts platzieren. Am 12. November erscheint sein neues Album ALGORITHM.


Moses Sumney teilt neue Live-Single „In Bloom (In the Woods)“
Weiterlesen