• MorganNews, Kritiken, Songs, Alben, Streams und mehr...

  • Eine unvollständige Übersicht der 2020 verstorbenen Persönlichkeiten aus Musik, Film, Kunst, Kultur und Politik.

    🌇 Tote Musiker, Schauspieler und Co.: Die verstorbenen Persönlichkeiten 2020 – Bildergalerie

  • Irgendwann kommt fast jeder Track in das Alter, in der er „gar nicht mehr geht“. Das beginnt zehn bis 13 Jahre nach seiner Erstveröffentlichung. Konnte man ihn vorher GERADE NOCH SO ANHÖREN im Bewusstsein, nicht den HOT SHIT vor sich zu haben, verbieten sich weitere Anhörungen mit dem Eintritt des... weiterlesen in:

    MORGAN ZEITGEIST

  • Es ist für einen kurzen Moment Sommer. The Subways würden lieber ins Freibad gehen. Als wir die Listening Session nach draußen verlegen, finden sie das aber fast so gut wie Freibad. Ein Weilchen dauert es allerdings, bis sie den dicken roten Faden finden, der sich durch diese Session zieht. MUSE... weiterlesen in:  Okt 2011

    „Kurt Cobain klingt hier einfach nur missmutig“

  • Laid/Rough Trade The american way of House. Dials kleine Schwester mit zehn „Klassikern“, die ehemals Vinyl-Afficionados vorbehalten waren. Die Eleganz in der europäisch ausgerichteten House-Musik haben seit jeher die Hamburger Kollegen von Dial gepachtet, mit dem Sublabel Laid kam dann im Jahr 2009 die eher technischere, weniger unterkühlte Seite zu... weiterlesen in:  Sep 2011

    Diverse :: Laid Compilation

  • Liebes Gehirn, zu meinen Songfavoriten zählt „My Friend Jack“ von The Smoke. Eine Coverversion von Boney M. erschien 1980 – auf der soll tatsächlich ein Smoke-Mitglied mitgewirkt haben. Stimmt das? Eberhard Echterdinger (per E-Mail) Lieber Eberhard, im Januar 1967 suchte der Schnulzensänger Monty Babson berufliches Glück mit einer Formation aus... weiterlesen in:  Jun 2011

    Das Gehirn

  • Vielleicht muss man sich am Vorabend der Anhörung einer Single von Animal ColleCtive, hier: „Summertime Clothes“ (Domino/Indigo), ein Soloalbum von Omar Rodriguez-Lopez (dort: EL GRl’PO NUEVO DE OMAR RODRIGUEZ-LOPEZ) „reingezogen“ haben. Da mutet die Musik von Animal Collective gleich viel leichter an, wir hören fast bcatleske Strukturen und Harmonien. Plus... weiterlesen in:  Aug 2009

    The Singles

  • Das erste Stück auf double nighttime heißt „Detroit“ und wird allein schon wegen dieses Titels die Herzen eingefleischter Techno-Romantiker höher schlagen lassen. Aber wer Morgan Geist kennt, kann sich denken, dass er hier nicht einfach eine Hommage an den Detroit Techno hingelegt hat. Man sollte sich besser auf minimal arrangierte... weiterlesen in:  Okt 2008

    Morgan Geist – Double Nighttime

  • Dass eine Platte Leben und Seelen retten kann, weiß man. The Subways kam ihr eigenes Work in progress zur Hilfe.  Jul 2008

    Drei und das rettende Album

  • Von Bruce Beresford. mit John Cusack. Morgan Freeman. Alice Krige u .a.. Gar nicht so schlecht, dieser schier angenehm geradlinige Thriller, der in den Gefilden von Roger SpOttiSWOOdeS MÖRDERISCH ER VORSPRUNG wildert, aber eben genau da ein paar souveräne Haken schlägt, wo man es nicht erwartet, wenn einem Normalo-Papa und... weiterlesen in:  Apr 2007

    The Contract :: start: 5.4.

  • Das Cover von serious Times sieht so aus, als steckte etwas so Umwerfendes oder Wertvolles wie SUPER Discount oder, sagen wir, TUATARA Hang, lang ist’s her] drin. Ein Sampler, der eine Szene ans Tageslicht des Pop befördert. Dem ist aber definitiv nicht so. Auf CD 1 gibt es einen Dubplate-Mix... weiterlesen in:  Mrz 2007

    Diverse – Serious Times

  • Die Musik: Diamond Nights springen auf keinen Zug auf, der gerade flott unterwegs ist. Die Wahl-New-Yorker frönen auf ihrem Debüt Popsicle nicht 80er-Jahre-Elektropop, sondern betreiben richtig harten Männersport: „Destination Diamonds“ und „Red Hex“ sind purer Hardrock, garantiert ironiefrei, aber eben doch nicht bierernst gemeint. So fröhlich schimmern hier die 70er... weiterlesen in:  Nov 2005

    Diamond Nights

  • 1979 stand Anne Clark das erste Mal auf der Bühne (zusammen mit, u.a., Depeche Mode], 1982 erschien ihr erstes Album THE SITTING R00M, und sehr bald war sie so etwas wie die poetische Ikone der New-Wave-Generation. Im Gegensatz zu vielen damaligen Genre-Kollegen verschwand die Tastenkünstlerin nicht mit den Gothic-Nebeln von... weiterlesen in:  Feb 2004

    Notes Taken. Traces Left

  • Schockierendes! Beleidigendes! Erhabenes! Kurioses! Unser Online- Experte Sonic Surfer durchforstet das Netz nach den besten Websites.  Feb 2003

    Foot Fighters

  • Literaturliste: Auch wenn Tori Arnos meist assoziativ komponiert – ihre Texte sind voll von Bedeutung. Erforderte jegliche Analyse bisher detailliertes Fachwissen in den Bereichen Feminismus, griechische Mythologie und Religionswissenschaften, so empfiehlt es sich zum Verständnis von „Scarlets Walk“, den Inhalt folgender Bücher parat zu haben: Carl Waldman Atlas Of The... weiterlesen in:  Nov 2002

    Tori gehört und nichts kapiert?

  • Nun ist es auch langsam wieder gut mit diesen grundsoliden Mililärthritlern der Preisklasse WEHRLOS – DIE TOCHTER DE5 GENERALS oder RULES – SEKUNDEN DER ENTSCHEIDUNG, in der irgendein Army-Heinz irgendein Verbrechen begangen haben soll oder auch nicht. Ashtey Judd und Morgan Freeman ermitteln diesmal, aber das ist irgendwie alles …... weiterlesen in:  Jul 2002

    Und sonst? :: High Crlmes von Carl Franklin, mit Ashley Judd. Morgan Free- man. Ben Chaptm, James Cavfczel, USA 2002

  • Ein drittes Mal wollte es sich Steven Spielberg nicht antun, kreischende Stars mit weit aufgerissenen Augen vor etwas davonlaufen zu lassen, das man erst nachträglich digital in den Film einfügt. Oscar-Gewinner sind zu höheren Dingen berufen. Und weil Joe Johnston kein Oscar-Gewinner ist, aber im Umgang mit wild gewordenen Bestien... weiterlesen in:  Aug 2001

    Jurassic Park 3 :: Urzeit Spektakel

  • Man mag sagen, dass DENN ZUM KÜSSEN SIND SIE DA von 1997 wenig mehr war als der Versuch, sich an den Erfolg von SIEBEN zu hängen: gleicher düsterer Stil, gleicher Hauptdarsteller, gleich beknackter Killer. Gleichzeitig war der Thriller auch die erste Verfilmung eines Bestsellers von James Patterson, dessen Kriminalpsychologe Alex... weiterlesen in:  Jul 2001

    Im Netz der Spinne :: Thriller

  • Was verschlägt drei waschechte New Yorker Mobster, super-smoothe player der Brooklyner Nachtclub-Halbwelt – und als was sich die Fun Lovin‘ Criminals sonst noch augenzwinkernd stilisieren nach Dublin? Ein rauer Straßen-Charme den sie vielleicht in der von Giuliani glattpolierten Heimatstadt immer mehr vermissen? Oder die Tatsache, dass ihr funky Blues-HipHop-Crossover und... weiterlesen in:  Apr 2001

    Fun Lovin‘ Criminals: Drei New Yorker in Irland: Der Tour-Auftakt in Dublin gerät zum regelrechten Heimspiel.

  • Lebendiger Frühsiebziger-Pop von dem Mann, der The Who die Orgel abkaufte. 1 Der Titel passt wieder Fingerauf die Taste-die Hammond-B3-Orgel ist das Rückgrat der Musik eines Mannes Mitte 20, der vor einem guten Jahr mit der seltsamen Single „Miss Parker“ für Aufhorchen sorgte: ein löchriger, verschroben-lässiger Ska-Rock-Reggae, der sich anhört... weiterlesen in:  Sep 2000

    Morgan – Organized :: Retro-Pop

  • MUSIK Morgan Nicholls (29) überreichte Pete Townshend einen Scheck über 6000 Mark und schleppte dafür die steinalte Hammond-Orgel von The Who ab. So orgelt er sich durch Booker T.-inspirierte Eigenkompositionen oder verziert Schnipsel aus alten Aufnahmen seines Vaters, der in den 60s mit den Faces gejammt hat. Erst auf Drängen... weiterlesen in:  Sep 2000

    Morgan

  • Der Soundtrack zum Computer-Game. Die Fußball-Simulation FIFA 1000 (Virgin) konnte etliche hochrangige Musiker gewinnen, so etwa FatboySlim.Jamiroquai, Chumbawamba, Moby oder die Fantastischen Vier. Auch die Toten Hosen, als anerkannte Fans des runden Leders, sind dabei mit „Hier kommt Alex“, während Bob Marleys „The Sun Is Shining“ in einer modern remixten... weiterlesen in:  Feb 2000

    Die Sampler