Nick Cave: Cancel-Culture ist die „Antithese der Barmherzigkeit“

von

Nick Cave hat in seinen „Red Hand Files“ seine Gedanken zum Phänomen der sogenannten Cancel-Culture geteilt. Diese beschreibt das Ausgrenzen und Verdrängen einer Person oder Gruppe aufgrund ihrer Aussagen oder Handlungen. Als Ursache dafür gilt meist eine kritische Masse, die angesichts von Anschuldigungen ein schnelles Urteil fällt.

In einer Antwort auf die Frage, wie seine Meinung zur Cancel-Culture ausfällt, erklärte der Musiker:

„Barmherzigkeit ist ein Wert, der im Zentrum jeder funktionierenden und toleranten Gesellschaft stehen sollte.“

„Die Barmherzigkeit erkennt letztendlich an, dass wir alle unvollkommen sind und ermöglicht uns so den Sauerstoff zu atmen – und uns durch unsere gegenseitigen Fehler in einer Gesellschaft geschützt zu fühlen. Ohne Gnade verliert eine Gesellschaft ihre Seele und verschlingt sich selbst.“

Dem fügte er hinzu:

„Die Weigerung der Cancel-Culture, sich auf unangenehme Ideen einzulassen, erstickt die kreative Seele einer Gesellschaft.“

„Der einst ehrenvolle Versuch, unsere Gesellschaft gerechter neu zu definieren, verkörpert jetzt die schlimmsten Aspekte, die die Religion zu bieten hat (und nichts von der Schönheit) – moralische Gewissheit und Selbstgerechtigkeit, die selbst der Fähigkeit zur Erlösung entzogen sind. Es ist buchstäblich zu einer schlechten Religion geworden.“

Abschließend schrieb er:

„Aber hier sind wir nun. Wir sind eine Kultur im Wandel, und es kann sein, dass wir uns auf dem Weg zu einer gleichberechtigten Gesellschaft befinden – ich weiß nicht –, aber welche wesentlichen Werte werden wir dabei verlieren?“

Caves Ausstellung in Kopenhagen musste zuletzt wegen der Ausbreitung des Coronavirus verschoben werden, hat nun aber seit dem 8. Juni seine Pforten für neugierige Besucher*innen geöffnet. Für Caves Tour, die ursprünglich im Frühjahr 2020 stattfinden sollte, gibt es inzwischen ebenfalls Ersatztermine.

Nick Cave live 2o21 – Hier sind die Deutschlandtermine: 

  • 29.04. Köln, Lanxess Arena (verlegt vom 17.05.2020)
  • 07.05. Hamburg, Barclaycard Arena (verlegt vom 18.05.2020)
  • 08.05. Berlin, Mercedes-Benz-Arena (verlegt vom 27.05.2020)
  • 19.05. München, Olympiahalle (verlegt vom 06.06.2020)

Tickets gibt es online bei Eventim sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Das aktuelle Album GHOSTEEN von Nick Cave & The Bad Seeds erschien am 4. Oktober 2019 und wurde von ME-Autor André Boße in seiner Rezension mit sechs von sechs möglichen Sternen und folgenden Worten belohnt: „Nick Cave hat sich vorgenommen, uns trotz allem Hoffnung zu geben und Trost zu spenden. Und das gelingt ihm so gut, dass man sich am Ende der Nacht ein Leben ohne GHOSTEEN nicht mehr vorstellen will.“


Nick Caves „Idiot Prayer“ kommt in die Kinos & als Live-Album heraus
Weiterlesen