Superbowl 2023: Kanye West bringt sich als Rihannas Gast bei Halbzeitshow ins Spiel

von

Am 30. September postete Kanye West ein Bild von einem „Daily Mail“-Artikel über 50 mögliche Superbowl-Gäste, die neben Rihanna auftreten könnten, in seiner Instagram-Story.

Völlig kommentarlos teilte er einen Screenshot der Überschrift. Lediglich seinen Namen passte er an, da er anstelle von Kanye West auch unter der Kurzform Ye bekannt ist.

 

Gemeinsame Songs

Rihanna und Ye haben in der Vergangenheit bereits mehrmals zusammen gearbeitet. So zum Beispiel auf Songs wie „All Of The Lights“, bei dem Rihanna und Kid Cudi vertreten waren.

Wenn man die Historie zwischen Kid Cudi und Kanye bedenkt, wäre es doch eher unwahrscheinlich, genau diesen Track zu wählen. Zuletzt hatten sich die beiden Rapper wegen seiner Ex-Frau Kim Kardashian in die Haare gekriegt. Kid Cudi hielt damals zu Pete Davidson, welcher Kim Kardashian eine Zeit lang gedatet hat.

Deutlich realistischer sind Songs wie „Run This Town“, einem Song von Jay-Z, auf dem Kanye und Rihanna erschienen. Ein Grund dafür ist die Firma Roc Nation, die die Superbowl Halftime Show 2023 organisiert und gleichzeitig Jay-Z gehört.

Außerdem der Song „FourFiveSeconds“, auf dem Rihanna von Paul McCartney und Kanye gefeatured wurde. Neben Ye ist Paul McCartney ebenfalls auf der „Daily Mail“-Liste.

Kanye West sorgte zuletzt für Schlagzeilen, als er während einer Fashion-Show in Paris Shirts mit dem Aufdruck „White Lives Matter“ trug.


Kanye West will mit Donald Trump bei der US-Wahl antreten
Weiterlesen