Alice Merton im Livestream mit  


  • HomeNews, Kritiken, Songs, Alben, Streams und mehr...

  • Eine unvollständige Übersicht der 2020 verstorbenen Persönlichkeiten aus Musik, Film, Kunst, Kultur und Politik.

    🌇 Tote Musiker, Schauspieler und Co.: Die verstorbenen Persönlichkeiten 2020 – Bildergalerie

  • Folk: Der berühmteste Sänger der Färöer Inseln nimmt einen mit auf eine intime Reise. Teitur, „tie’tor“ gesprochen, stammt von einem weißen Fleck auf der Pop-Landkarte, den Färöer Inseln. Obwohl der Sänger die Einsamkeit der Eiland-Gruppe mit 17 Jahren Richtung Dänemark verließ, wurde er von deren Atmosphäre nachhaltig geprägt. Zudem wuchs... weiterlesen in:

    Let The Dog Drive Home :: Arlo & Betty Recordings/Edel

  • Paramount Home Entertainment Unter kalifornischer Sonne Der amerikanische Schauspieler David Duchovny war nach 202 Episoden und neun Staffeln AKTE X festgefahren im Rollenklischee des Agenten Fox Mulder. Aus dem Dilemma halfen weder spektakuläres Actionkino wie EVOLUTION noch ein eigenes Filmprojekt namens HOUES OF D. Und schon gar nicht zwei kommerziell... weiterlesen in:  Dez 2010

    www.myspace.com/mogwai :: Californication – Staffel 2

  • HBO Home Video Detroit Popp City: Voller Körpereinsatz zahlt sich aus. Ray Drecker, Sporttrainer Mitte 40, steckt in der Krise: Seine geschiedene Gattin hat ihm das von den Eltern geerbte, mittlerweile halb abgebrannte Haus geplündert, seine beiden Kinder im Teenageralter sind übergewichtig, und das sauer verdiente Geld reicht hinten und... weiterlesen in:  Aug 2010

    Hung :: The Complete First Season

  • Souvenir/Word & Sound/Alive Electro/House: Tiefschwarz erfinden sich für das erste Album auf eigenem Label neu. Seit Ende der 90er-Jahre hat das Duo die Entwicklung der europäischen House- und Techno-Szene entscheidend mitgeprägt. Und noch immer haben Ali und Basti Schwarz, diesmal in Zusammenarbeit mit Philipp Maier alias Santé, ihr Pulver nicht... weiterlesen in:  Jun 2010

    Tiefschwarz :: Chocolate

  • Stereo Deluxe/Warner Elektronik für die Freizeitzone zwischen Sitzsack und Wohnzimmertisch. Man sollte den Titel des neuen Albums der Herren Heider und Seyberth unbedingt als Bedienungsanleitung verstehen. COMING HOME heißt das Werk des Produzenten- und DJ-Teams, das bei der Arbeit unter den Namen Boozou Bajou firmiert, und es hält den Sound... weiterlesen in:  Jun 2010

    Boozoo Bajou :: Coming Home

  • Action-Thriller von Christopher Nolan für kluge Köpfe.  Jan 2010

    Inception :: von Christopher Nolan und mehr Christopher Nolan

  • Das Livedokument zur Reunion der Post-Hardcore (oder soll man sagen Art-Punk?)-Götter Wiedervereinigungen von Indierock-Spitzenbands der 80er und 90er Jahre zählen ja grundsätzlich zu den etwas unappetitlicheren Erscheinungen der letzten Jahre, wer will sich schon mit dem Bang Bang der jüngeren Vergangenheit zuballern, nur um ein paar Helden noch einmal spielen,... weiterlesen in:  Nov 2009

    Shudder To Think – Live From Home

  • 67  Okt 2009

    Roxy Music: For Your Pleasure

  • Downbeat: eine Wohlfühl-Compilation der besonderen Art. Die COMING HOME-Compilationreihe stellt auf dem Samplermarkt etwas Besonderes dar. Nachdem in der Serie bereits Nouvelle Vaguc und Tim Love Lee mit überdurchschnittlichen Zusammenstellungen brillierten, ist nun DJ E.A.S.E, alias George Evelyn alias Nightmares On Wax an der Reihe. Der Experte für Downbeats beweist... weiterlesen in:  Sep 2009

    Nightmares On Wax – Coming Home :: Sampler Und Compilations

  • Wer sich dem Diktat der Coolness verweigert und gerade deshalb Schubladen wie Post-Rock und LoFi mit großem Geschepper aufmacht, dem kommt das zweite Album der Berliner Singer/Songwriterin Kitty Solaris ganz recht. Wenn der Eindruck der Flockigkeit und Verspieltheit dieser Lieder, der vor allem durch die Instrumentierung (Jazzy Gitarre, Flöte) erzeugt... weiterlesen in:  Jun 2009

    Kitty Solaris – My Home Is My Disco

  • Liebe Wissenschaft, ist das, was die Supergroup aus Brooklyn hier treibt, noch traditionelle Pop-Alchemie – oder läuft das schon unter „Weiße Magie-‚? „Dear Science“ ist der Titel einer Leser-Kolumne der alternativen Wochenzeitung „The Stranger“ aus Seattle. Wer Fragen an die Wissenschaft hat, kann sie dort stellen. Er erhält nicht nur... weiterlesen in:  Okt 2008

    TV On The Radio – Dear Science

  • Riffs, Licks, Soli und Gänsehaut-Geräusche: Seit 60 Jahren werden mit Gitarren Schallwellen erzeugt, die revolutionär genug waren, um in einigen Fällen die Welt zu verändern, musikexpress präsentiert in chronologischer Reihenfolge und anregend subjektiv – die 111 größten Gitarrenmomente aller Zeiten. Und nein, „Sweet Home Alabama“ ist nicht dabei. TEXTE VON... weiterlesen in:  Aug 2008

    Sechs Saiten und ein Hallelujah!

  • Das ist der Unterschied zwischen Spielfilm und Doku. Was Martin Scorsese in seinem (hervorragenden) „No Direction Home“ (s. Platz 24) in knapp vier Stunden letztlich nicht gelingt, schafft Todd Haynes mit den Mitteln der Fiktion: eine Annäherung an das Genie, die vielfältige Persönlichkeit von Bob Dylan. Dessen Name fällt im... weiterlesen in:  Mai 2008

    12 I´m Not There

  • 200s; Regie: Martin Scorsese  Mai 2008

    24 No Direction Home

  • Auf dem Weg nach Graceland? The Kings Of Pop'n'Roll? Schnell noch die ganzen Elvis-Gags durchnudeln, bevor es die ganze Welt tut...  Mrz 2008

    Mexican Elvis, München, 59 to1

  • Walter Schreifels, seines Zeichens Walking-Concert- und Rival-Schools-Idol und kleiner, sympathischer Mann, hat den Pressetext zur neuen Home-Of-The-Lame-Platte geschrieben. Er schreibt: „2008 is a year to rock“ Damit meint er wirklich die neue Platte von Felix Gebhard, der jetzt nicht mehr allein auf Singer/ Songwriter macht, sondern eine richtige Band dabei... weiterlesen in:  Feb 2008

    Home Of The Lame – Sing what you know

  • Ein bisschen erinnern sie ja an Gomez. Die waren Ende der 90er mit einem kauzigen Gemisch aus Blues und Folk-Geschrammel in der Britpop-dominierten englischen Szene aufgetaucht und wirkten dabei so deplatziert wie eine Gruppe Hobbits, die sich in London verlaufen hat. Ähnlich unpassend, aber auch ähnlich charmant poltern nun fünf... weiterlesen in:  Sep 2007

    O’Death – Head Home

  • Nichts ist so peinlich wie ein Kritiker, der sich über schreiende Ungerechtigkeit beklagt.In Fällen nämlich, wo eine seiner Lieblingsbands von der Öffentlichkeit mit Nichtbeachtung bestraft wurde. Trotzdem muss an dieser Stelle ein Oberlehrertadel ausgesprochen werden. Denn die Welt hätte bisher eindeutig mehr Notiz von Mother And The Addicts nehmen müssen.... weiterlesen in:  Sep 2007

    Mother And The Addicts – Science Fiction Illustrated

  • Die Musik: Die Kilians haben die Alben der Strokes und von Mando Diao studiert, und sie haben diese Platten auch verstanden. Die vier lakonischen, lässigen Songs auf ihrer EP ficht the start sind eine ausgezeichnete Visitenkarte: Sie sind einfallsreich strukturiert und sparsam und effektiv arrangiert. Der schlimme Satz „Für eine... weiterlesen in:  Jun 2007

    Kilians

  • Coming Home: Die Rückkehr der Kriegs uersehrten. home of the brave ist der erste große amerikanische Film über den Krieg im Irak und als solcher mit einger Spannung erwartet worden. Gerade deshalb ist es so interessant, dass sich Irwin Winkler. ProduzentvonScorsesesRACiNC bull und Regisseur der Cole-Porter-Biografie delovely, bei seiner Heimkehrerstory... weiterlesen in:  Apr 2007

    Home of the Brave – von Irwin Winkler, USA 2006 :: start: 22.3.






3 Monate MUSIKEXPRESS nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €