Top 5: K-Pop Christmas Classics mit BTS, Twice u. v. a.

Bevor wir in diese Liste einsteigen, sollte man wissen, dass Weihnachten in Südkorea einen etwas anderen Stellenwert hat als bei uns. Was natürlich daran liegt, dass der christliche Hintergrund in einem Land, in dem nur ca. 30 Prozent der Bevölkerung Christen sind (die meisten davon evangelisch), nicht so ausschlaggebend ist. In Südkorea herrscht Religionsfreiheit und knapp über die Hälfte der Bevölkerung bezeichnet sich als konfessionslos. Der Rest verteilt sich auf das Christentum, den Buddhismus oder die koreanischen Schamanenreligionen. Trotzdem gilt der 25. Dezember als gesetzlicher, religiöser Feiertag. Die meisten Südkoreaner*innen feiern zu Weihnachten eher den kommerziellen und geselligen Aspekt, wobei man in Südkorea auch nicht unbedingt so viel mit der Familie abhängt wie bei uns, sondern eher mit der Clique „Christmas Partys“ feiert. Außerdem gilt die Weihnachtszeit als Fest der Liebe im wahrsten Wortsinn – viele Werbungen und Angebote richten sich an verliebte Pärchen und viele Verknallte nutzen die freien Tage für romantische Dinner oder Ausflüge.

1. BTS – „Santa Claus Is Comin‘ To Town“

Die Herren von BTS haben eigentlich alle Jahre wieder mindestens eine Weihnachts-Session im Ärmel und wenig Berührungsängste, wenn es um die volle Dröhnung Christmas Shizzle geht. Allerdings bringen BTS meistens eher weihnachtliche Versionen ihrer Hits (wie im letzten Jahr mit der „Holiday“-Version von „Dynamite“ oder „Life Goes On“) oder sie covern bekannte Klassiker. Einen eigenen Christmas Song haben sie bis dato noch nicht veröffentlicht. Diese Session für den amerikanischen Sender ABC haben wir gewählt, weil die Deko einfach so dermaßen over the top ist, dass man sie feiern muss.

2. Twice – „Merry & Happy“

Die Girlgroup Twice, die mit ihren Singles recht regelmäßig in Südkorea auf der 1 landet, gönnte sich 2017 eine quietschbunte und fröhliche Weihnachts-Single, die den wenig plakativen Titel „Merry & Happy“ trägt. Das Video dazu zeigt allerdings sehr schön, dass die vom K-Pop und von der koreanischen Werbung beschworene Weihnachtsstimmung eher die Geselligkeit und die Partystimmung in den Vordergrund rückt.

3. Monsta X – „Lonely Christmas“

Schon seltsam, dass ausgerechnet Monsta X ein Herz für all jene haben, die Weihnachten allein verbringen müssen – und dann auch noch eine sehr schöne Popballade darüber performen. Normalerweise sind die Jungs eher die testosteron-befeuerte Ausgabe einer K-Pop-Boygroup (was man zum Beispiel ihrer neueren Single „Gambler“ deutlich anhört). Hier sind Monsta X allerdings mal handzahm und ein wenig traurig. Steht ihnen auch ganz gut.

 

4. Girls‘ Generation – Dear Santa

Sie sind die Generation, die Bands wie Twice oder Blackpink das Feld bereiteten: Girls‘ Generation wurden 2007 gegründet und zählen in der Geschichte des K-Pops immer noch zu den erfolgreichsten Acts des Landes. Sie trugen 2015 für „Dear Santa“ richtig dicke auf in Sachen Weihnachtskitsch: rote, edle Kleider, dramatische Tonhöhen, sehnsuchtsvolles Schmachten gen Santa. Musikalisch und optisch hätte es niemanden überrascht, wenn Weihnachts-Kitsch-Queen Mariah Carey noch einmal auf einem Schlitten sitzend, singend, im wallenden roten Kleid durchs Video gefahren wäre. Trotzdem ein makelloser Pop-Song, der auf halber Strecke noch mal an Tempo gewinnt.

 

5. EXO – „Christmas Day“

Und zum Schluss noch ein Klassiker: Die 2012 gegründeten Exo sind ebenfalls einer der Big Player im K-Pop-Game. Ehrensache, dass auch sie eine Hymne auf die Freuden des „Christmas Day“ haben. Eine Song-Performance, die alle Jahre wieder gerne genommen wird, wenn die großen koreanischen TV-Sender, die viele der K-Pop-Shows ausrichten, zu den großen Weihnachts-Events laden. Wie viele Weihnachtsbäume man dabei auf einer Bühne unterbringen kann, zeigt diese Performance sehr gut.


KPOP.FLEX: Großes K-Pop Festival in Frankfurter Stadion angekündigt
Weiterlesen