Neue Podcast-Folge: „Die Streifenpolizei“ über die Favoriten der Oscar-Verleihung

Musikexpress exklusive Kraftwerk Vinyl in Ausgabe 04-19
Highlight: Die 11 erfolgreichsten Alben der Welt

Weltrekordversuch: Hier spielen 457 Gitarristen „Highway To Hell“ von AC/DC nach

Sieht aus wie ein überbuchter Open-Air-VHS-Kurs, war aber ein Weltrekordversuch: Im australischen Sydney haben sich am Sonntag über 450 Menschen versammelt, um gemeinsam „Highway To Hell“ ihrer Landsmänner AC/DC auf ihren Gitarren zu spielen.

Angeführt von der Band The Choirboys sollen beim Sydney Guitar Festival 457 Gitarristinnen und Gitarristen ihre Mini-Verstärker angeworfen haben. Der bisherige Weltrekord in der Kategorie „Largest Electric Guitar Ensemble” wurde von 368 indischen Gitarristen aufgestellt, die 2013 „Knockin’ on Heaven’s Door“ in der Guns-N-Roses-Version nachspielten.

Ob der neue Weltrekordversuch erfolgreich war, muss sich noch zeigen: Die Bestätigung der „Guinness World Records“-Verantwortlichen kann bis zu sechs Wochen dauern.

Kooperation

AC/DC möglicherweise mit Brian Johnson und Phil Rudd im Studio – neues Album?

Gerüchteweise wollen sich AC/DC wieder in ihrem bekanntesten Line-up zusammentun – beziehungsweise dem, was davon noch übrig ist: In Vancouver wurden neben Bandchef Angus Young Gitarrist Stevie Young (Neffe des verstorbenen Malcolm Young), der 2016 wegen Hörproblemen ausgestiegene Sänger Brian Johnson sowie der 2014 geschasste Drummer Phil Rudd gemeinsam im beziehungsweise vor einem Aufnahmestudio gesichtet. Seitdem wird über ein neues Album spekuliert. Vielleicht sogar mit Bassist Cliff Williams, der dafür aber aus dem Ruhestand zurückkehren müsste.

Im Frühjahr machten noch andere Gerüchte die Runde: Damals hieß es, Angus Young wolle mit Axl Rose ein neues Album aufnehmen. Der Guns-N-Roses-Sänger ersetzte Johnson nach dessen Ausstieg auf der damals laufenden AC/DC-Tournee.


Die 11 erfolgreichsten Alben der Welt
Weiterlesen