Spezial-Abo

Sheryl Crow

Sheryl Crows musikalische Karriere begann 1987 als Background-Sängerin auf Michael Jacksons „Bad“-Welttournee. Sie erreichte weltweiten Erfolg mit „Tuesday Night Music Club“ (1993), einem Band-Projekt, das unter ihrem Namen vermarktet wurde. Endgültig etablierte sich Sheryl Crow durch Duette mit Mick Jagger, Eric Clapton, Luciano Pavarotti und vielen weiteren. Die Rolling Stones machten sie zu einem Dauergast auf ihren Konzerten. Sie gilt als eine der erfolgreichsten Solo-Künstlerinnen im Rock, Pop und Country.

Nachdem die in Kennett, Missouri, geborene Sheryl Suzanne Crow ihr Musikstudium erfolgreich abgeschlossen hatte, unterrichte sie zunächst autistische Kinder im Fach Musik. 1987 änderte ein Angebot ihr Leben: sie sollte als Background-Sängerin mit Michael Jackson auf die „Bad“-Welttournee gehen.

Sheryl Crow nahm das Angebot an und startete anschließend eine eigene Karriere. Ihr Album „Tuesday Night Music Club“ (1993) und vor allem ihre Hitsingle „All I Wanna Do“ bescherten ihr weltweite Erfolge als Solokünstlerin.

Besondere Aufmerksamkeit der Musikbranche zog Sheryl Crow als Dauergastsängerin bei den Rolling Stones auf sich. Sie unterstützte die Band bei diversen Konzerten und wurde von ihnen als ihre „kleine Schwester“ geehrt. Desweiteren sang sie Duette mit Künstlern wie Eric Clapton, Michael Jackson und Sting.

Neben Sheryl Crows erfolgreichen und selbstproduzierten Alben schrieb sie auch Songs für Musiker wie Celine Dion und Tina Turner sowie Filmmusik. Besonders bekannt wurde ihr Titelsong „Tomorrow Never Dies“ (1997) für den gleichnamigen James Bond-Film.

Mit dem Album „Wildflower“ (2005) veränderte Sheryl Crow ihren musikalischen Stil von Rock zu Pop. Das Album „100 Miles From Memphis“(2010) trug erstmals klassische Soul-Züge. Sheryl Crow ist mehrfache Grammy-Gewinnerin und eine der erfolgreichsten Solo-Künstlerinnen der Welt.

Sheryl Crow haben wir außerdem gefunden in:

28.12.2020:  Der Jahreswechsel naht und damit wird es mal wieder Zeit, die besten Alben zu küren. Welche 50 Platten uns 2020 besonders begeistert haben, seht Ihr hier. in ME-Jahresrückblick 2020: Die 50 besten Alben des Jahres

20.03.2020:  Zuletzt hat Avril Lavigne eher egalen Formatpop veröffentlicht. Früher jedoch, meint Julia Lorenz, war sie die anti-bourgeoise beste Freundin für Teenager, die sich wie Außenseiter fühlen. Ein Plädoyer. in Verkannte Kunst (9): Avril Lavigne war der weltbeste Tomboy für Bravo-Leser*innen

17.02.2020:  Im Jahr 2008 brannte ein Lagerhaus von Universal nieder. Nun hat Universal eine Liste aller Material-Verluste veröffentlicht. in Universal veröffentlicht Liste aller Masteraufnahmen, die im Brand 2008 zerstört wurden



U2, Coldplay und Co.: Diese 7 Bands werden besonders leidenschaftlich gehasst
Weiterlesen