„Good Mourning with a U“: Machine Gun Kelly führt Regie mit Mod Sun

von

Machine Gun Kelly, der gerade eigentlich noch an seinem kommenden Album BORN WITH HORNS arbeiten sollte, widmet sich nun weiteren kreativen Aufgaben. Der Rapper wird zum ersten Mal Regie beziehungsweise Co-Regie bei einem Film führen. Das Drehbuch dazu hat er gemeinsam mit Freund und Rap-Kollege Mod Sun geschrieben und mit ihm wird er auch die Co-Regie machen. Der Film soll „Good Mourning with a U“ heißen.

Die Dreharbeiten zu „Good Mourning with a U“ haben bereits in Los Angeles begonnen, der Film wird von „Cedar Park Studios“ produziert und soll in den USA über „Open Road Films“ in die Kinos kommen. Machine Gun Kelly arbeitet dort sogar unter seinem echten Namen Colson Baker, während Mod Sun unter seinem Künstlernamen arbeitet.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Modern Sunshine (@modsun)

Megan Fox und Pete Davidson sind ebenfalls mit von der Partie

Baker und Mod Sun werden selbst in dem Film mitspielen und einige prominente Gäste wurden auch schon angekündigt. So sollen Megan Fox, Dove Cameron, Whitney Cummings, GaTa, Zach Villa, Becky G, Jenna Boyd und Boo Johnson in dem Film vorkommen. Einen kurzen Auftritt von Pete Davidson soll es ebenfalls geben. Weitere Details zu dem Film sind allerdings noch nicht bekannt.

Es ist zwar Colson Bakers Regie-Debüt, allerdings noch lange nicht sein erster Ausflug in die Filmbranche. Der Rapper spielte unter anderem in Filmen wie „Bird Box“, „The King of Staten Island“ und „The Dirt“ mit, in dem er die Rolle des Tommy Lee spielte. Anfang dieses Jahres war Baker außerdem Co-Regisseur, ausführender Produzent und Mitwirkender in „Downfalls High“, einem Film, der auf seinem fünften Album TICKETS TO MY DOWNFALL basiert.

Machine Gun Kelly hat gerade sein sechstes Studioalbum angekündigt, ein Releasedatum steht noch nicht fest. Sein aktuelles Album TICKETS TO MY DOWNFALL kam in den USA auf Platz eins der Billboard 200, außerdem gewann das Album einen Billboard Music Award in der Kategorie „Top Rock Album“.


Kanye West fühlte sich von Drake gezwungen, DONDA zu releasen
Weiterlesen