Spezial-Abo
🔥Neue Nostalgie: Wie RIN, The 1975 oder Bring Me The Horizon die 2000er zurückholen

Lady Gaga veröffentlicht langersehntes neues Album CHROMATICA – hier im Stream

Nach langem Hin und Her hat Lady Gaga am Freitag, den 29. Mai endlich ihr neues Studioalbum CHROMATICA veröffentlicht – nur eine Woche nach dem Release der gemeinsamen Single „Rain On Me“ mit Popstar Ariana Grande. Neben dem EDM-Dance-Track finden sich auf der Platte außerdem Features mit der südkoreanischen Girlgroup BLACKPINK und Elton John, den Lady Gaga in einem Interview mit Apple Music vergangene Woche als ihren „Mentor“ bezeichnete.

Ursprünglich sollte CHROMATICA bereits am 10. April erscheinen, doch die Sängerin entschied damals, die Veröffentlichung aufgrund der Coronakrise nach hinten zu verschieben. So schrieb sie in einem Instagram-Post: „Dies ist eine so hektische und beängstigende Zeit für uns alle, und obwohl ich glaube, dass Kunst eines der stärksten Dinge ist, die wir haben, um uns in Zeiten wie diesen Freude und Heilung zu verschaffen, fühlt es sich für mich einfach nicht richtig an, dieses Album mit all dem, was während dieser globalen Pandemie vor sich geht, herauszubringen.“

Nun ist die Platte auf dem Markt – und ihre Fans fragen sich, ob die geplante „Chromatica Ball“-Tournee im Sommer wohl trotz Coronavirus-Pandemie stattfinden wird. Im März sagte die Sängerin noch dazu, sie „habe definitiv vor“, ihre Fans auf der Chromatica-Ball-Tournee diesen Sommer zu sehen – doch aufgrund der Restriktionen von Großveranstaltungen scheint der Plan eher unrealistisch zu sein.

CHROMATICA markiert Lady Gagas erstes neues Album seit der im Jahr 2016 veröffentlichten Platte JOANNE, in dem sie Vaudeville-Pop, Novelty-Music, Country und Soul zu einem Gesamtkunstwerk verknüpfte. Auf CHROMATICA geht sie nun zu ihren EDM-Dance-Wurzeln zurück. Dies konnte man bereits in den zuvor erschienenen Singles „Stupid Love“ und „Rain On Me“ hören.

Zu ihrer Zusammenarbeit mit Elton John bei dem Song „Sine From Above“ sagte die 33-jährige Sängerin: „Elton hat mich immer herausgefordert, mich um mein künstlerisches Schaffen zu kümmern und gleichzeitig auf mich selbst aufzupassen“, sagte sie in dem Gespräch mit Apple Music. „Und das schätze ich wirklich sehr an ihm. Er ist so einzigartig besonders.“



Queen streamen legendäres Freddie-Mercury-Tributkonzert für 48 Stunden auf YouTube
Weiterlesen