Highlight: „Musik Bewegt“: Alles, was Ihr über die gemeinnützige Plattform wissen solltet – und wer warum mitmacht

Seht hier die Dokumentation von Die Orsons zusammen mit „Musik Bewegt“ in Sachsen

Am 18. August 2019 spielten Die Orsons ein Benefizkonzert in der sächsischen Provinz Roßwein unter dem Motto #BewegtWas!.

Neben ihrem Auftritt engagierten sich die Rapper auch innerhalb des Ortes und halfen dabei, eine Skatehalle aufzuräumen. Wie dringlich die Förderung solcher Projekte für Jugendliche gerade in dieser Gegend ist, wird anschaulich dargestellt. Die komplette Dokumentation seht Ihr hier:

Mitkonzipiert und -organisiert wurde das Konzert von der „Musik Bewegt“-Stiftung. Dabei handelt es sich um eine Spenden- und Aktionsplattform, auf der sich bereits über 60 deutsche Musiker:innen und Bands zusammengeschlossen haben. Gemeinsam wollen sie sich für soziale und gesellschaftliche Themen und Initiativen stark machen.

Mit den Einnahmen des Konzerten wollten die Orsons den Treibhaus e.V. Döbeln unterstützen, der sich seit über 20 Jahren für eine vielfältige und offene Kultur einsetztGenerell soll die Jugendarbeit in sächsischen Kleinstädten gefördert werden. 

Viele der Jugendliche weigern sich, sich dem Rechtsruck in ihrer Region zu beugen und entscheiden sich ganz bewusst dafür, dort zu bleiben. Gerade für diese Menschen sind Vereine wie der Treibhaus e.V. eine wichtige Anlaufstelle.

„Musik Bewegt“ versucht, zusammen mit Künstlern und deren Fans, auf soziale Missstände aufmerksam zu machen und mit deren Engagement gegen ebenjene vorzugehen und zusammen aktiv zu werden. Die künstlerische Vielfalt ist genreübergreifend und schließt unter anderem Künstler wie Die Ärzte, Bosse, Namika, Samy DeluxeDonots, Stefanie Heinzmann, Peter Maffay und Audio88 & Yassin ein.

Am 02. August 2019 veröffentlichten Die Orsons ihr aktuelles Album ORSONS ISLAND. Die Review vom Musikexpress dazu findet Ihr hier:


„Musik Bewegt“: Alles, was Ihr über die gemeinnützige Plattform wissen solltet – und wer warum mitmacht
Weiterlesen