Video

ME-Alben der Woche mit Maggie Rogers: Diese drei Platten solltet ihr jetzt unbedingt hören

von

Jede Woche gibt es unzählige Album-Releases weltweit – wer soll da noch den Überblick behalten? Bei unserem Videoformat „Alben der Woche“ präsentiert euch ME-Volontärin Emma Wiepking jeden Freitag die spannendsten Album-Veröffentlichungen der Woche – egal, ob es sich dabei um ein Meisterwerk oder einen gehörigen Flop handelt. So erhaltet Ihr einen guten, schnellen und von der Redaktion kuratierten Überblick über die wichtigsten Releases.

SCHAUT EUCH HIER DIE NEUE AUSGABE VON „ALBEN DER WOCHE“ AN:

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Musikexpress (@musikexpress_magazin)

Heute besprechen wir für Euch 6°30’33.372”N 3°22’0.66”E – die neue Platte von Emeka Ogboh –, Maggie Rogers‘ neues Album SURRENDER und YOU’RE THE BOSS von Patrick Holland.

Anfang 2021 sorgte Emeka Ogboh mit BEYOND THE YELLOW HAZE für Aufsehen. Seine unheimlich einnehmend produzierten Beats haben auch bei seiner neuen Platte 6°30’33.372”N 3°22’0.66”E wieder irdische Komponenten, wie Stimmengewirr oder das Hupen von Autos. 

Nachdem Maggie Rogers‘ Debüt HEARD IT IN A PAST LIFE für einen Grammy nominiert wurde, zog sich die Singer/Songwriterin zurück. In Maine fand sie neue Ruhe und Kraft und schüttelte für ihre neue Platte SURRENDER den Bombast des Vorgänger-Albums ab. 

Patrick Holland hatte schon als Project Pablo einen Sinn für die maximale Entspannung. Seine Mixtur aus Pop, Funk und Indie-Songwritertum auf YOU’RE THE BOSS ist schön, aber es fehlen die Ecken und Kanten, um den ganz großen Wurf zu landen. 

Ihr möchtet in die neuen Alben reinhören? Kein Problem!

HÖRT DIE NEUEN PLATTEN IM STREAM:


Glass Animals covern „Say My Name“ von Destiny's Child
Weiterlesen