Spezial-Abo
Highlight: Aus analog wird digital: So digitalisiert Ihr Eure Schallplatten

ME VS. LANGEWEILE

Die besten Quarantäne-Tipps (Teil 5): Jessica Fowler empfiehlt „Shaun Of The Dead“, „Barry“ und Fiona Apple

Jetzt bloß keine Panik schieben! Machen wir nämlich auch nicht. Zusammen allein sein kriegen wir doch hin, oder? Hier geht’s zu unseren Zuhause-Durchhalte-Tipps. Dieses Mal mit: ME-Autorin Jessica Fowler.

Als Mutter, die ohnehin fünf Tage die Woche im Homeoffice arbeitet, sowie selbsternannte Teilzeit-Eremitin versteht Jessica nicht so recht, was das ganze Aufhebens in puncto Quarantäne eigentlich soll. Zugegeben, ihre Tochter ist bereits zehn Jahre alt und hat ihre arbeitshemmenden, weil markerschütternden Trotzanfälle inzwischen gegen genervtes Augenrollen und ein Faible für TikTok-Videos über das Gestalten von Bullet-Journals eingetauscht. Deshalb kann die Dame des Hauses sich auch die kommenden Wochen in gewohnt relaxter Manier zurücklehnen und ihr Umfeld an all jenen Freizeitbewältigungstipps teilhaben lassen, die sie auch Corona-unabhängig durch den Alltag begleiten.

Etwas, das ich eh schon die ganze Zeit erledigen wollte:

Meine kulinarischen Fähigkeiten aufbessern. Der Kauf eines Thai-Kochbuchs zum Sonderpreis hat mir bereits beigebracht, dass es auch Salate gibt, die zu 90% aus Hühnerfleisch bestehen. Man lernt nie aus!

Ein Film, der immer gute Laune macht:

„Shaun Of The Dead“

Was man trotz Quarantäne nicht vernachlässigen sollte:

Zähneputzen! Am besten mit Sanduhr.

Das Buch, das ich die ganze Zeit zu Ende lesen wollte (und jetzt aber noch mal von vorn anfangen muss):

„Der kleine Freund“ von Donna Tartt

Mein Lieblings-Livealbum:

MTV UNPLUGGED IN NEW YORK von Nirvana. Habe ich damals gekauft, um einen Jungen zu beeindrucken, der ebenfalls der Grund für meine erste Zigarette war. Rauchen finde ich inzwischen doof, Nirvana dafür immer noch cool. Danke, Robin!

Das Album, in das ich mich verkriechen kann:

WHEN THE PAWN… von Fiona Apple

Mein Spiele-Tipp:

„LEGO Star Wars“ oder „LEGO Batman“ oder „LEGO Indiana Jones“. Alles in koordinierter Zusammenarbeit mit der Zehnjährigen, selbstverständlich.

Die Serie, die ich mir jetzt einfach zum zweiten Mal anschaue:

Coole Antwort: „The Office“. Ehrliche Antwort: „Buffy – Im Bann der Dämonen“.



Drinnen bleiben, durchdrehen, live gehen: Volkmanns Popwoche macht auch Hausbesuche
Weiterlesen