Highlight: Kanye West: Das sind die 5 erfolgreichsten Alben des US-Rappers

Kanye West: Jack Whites Label meint, mysteriösen Code auf „JESUS IS KING“ entziffert zu haben

Nachdem Kanye Wests neues Album JESUS IS KING nun endlich wirklich veröffentlicht wurde, haben sich bereits zahlreiche Medien und Musiker zum langerwarteten Werk des US-Rappers geäußert. Dazu gehören zahlreiche positive Rezensionen wie die von Musikexpress-Autor Dominik Sliskovic sowie einige rätselhafte Kommentare wie der der „Church of Satan“.

Jack Whites Label „Third Man Records“ ist nun der Meinung, den geheimnisvollen Code auf Wests neuester Platte entziffert zu haben. Ben Blackwell, zuständig für das Archiv des Labels, soll herausgefunden haben, dass es sich bei der vermeintlichen Seriennummer tatsächlich um ein sogenanntes „Easter Egg“ handelt.

„AR 1331 A“ sei demnach identisch mit der Seriennummer des 1970 via „Archer Records“ veröffentlichten Gospel-Albums von Rubye Shelton und Sister Orr. Bei der Single handele es sich um eine in Zusammenarbeit mit der apostolischen Kirche „Original Gloriuous Church of God in Christ“ entstandene Vinyl, auf deren A-Seite sich die beiden Songs „I Want the World to Know Jesus“ und „God’s Going to Destroy This Nation“ befinden. Auf der B-Seite sind wiederum die Tracks „The Hypocrite“ und „Come Out of the Valley“ zu finden.

„Ich wusste, dass das vergangene Jahrzehnt in den tiefsten, einsamsten Ecken des ‚Archer Records‘-Nerdtums mich irgendwann zu dem größten Musiker der Welt führen würde. Aber genug über Jack White, wer ist dieser Kanye?“, spaßte Blackwell im Gespräch mit Pitchfork.

Ende September hatte Kanye West während einer Pre-Listening-Session seines neuen Albums verkündet, dass er ab sofort der weltlichen Musik den Rücken zukehren und von nun an ausschließlich christliche Musik veröffentlichen werde. In einem Interview mit Talkshow-Host Jimmy Kimmel betonte er anschließend, dass er sich „ausschließlich im Dienste Gottes“ befinde. In einem weiteren Interview hatte West außerdem erklärt, dass er der Rapmusik fast den Rücken zugekehrt hätte, weil er der Meinung gewesen sei, es handle sich dabei um „die Musik des Teufels“. Im „Airpool Karaoke“ mit James Corden berichtete West außerdem, dass er jeden Abend in der Bibel lesen würde.

JESUS IS KING im Stream hören:

Ursprünglich sollte das „JESUS IS KING“-Release am 27. September 2019 stattfinden, wurde schließlich um zwei Tage verschoben, nur um an diesem Tag ebenfalls nicht zu erscheinen. Am 25. Oktober erblickte das Gospel-Album dann wirklich das Licht der Welt und wurde von einer gleichnamigen IMAX-Dokumentation begleitet. Diese wird auch in einigen ausgewählten deutschen Kinos zu sehen sein.

Kinos, in denen Ihr „Jesus Is King“ sehen könnt:

  • 08. & 10. November, Berlin – Cinestar Berlin & IMAX, Sony Center
  • 08. & 10. November, Bochum – UCI Kinowelt Ruhr Park
  • 08. & 10. November, Hamburg– UCI Kinowelt Othmarschen Park


Kanye West: „Church of Satan“ äußert sich zum christlichen Wandel des US-Rappers
Weiterlesen