Reeper Bahn Festival: pop’n’politics: präsentiert vom Rolling Stone
mehr erfahren



Spezial-Abo

ME 05/21

Mit Nick Cave, Cro, Daft Punk, International Music und Kevin Shields: Der neue Musikexpress ist da!

von

Zum Einstieg wie immer unser „Making-Of“ aus dem hier beworbenen Printprodukt:

ZWISCHENÜBERSCHRIFTEN

Räumt die Marder-Familie aus den Druckmaschinen, wir können loslegen! Die neue Ausgabe Musikexpress ist fertig. Willkommen im weitläufigen Erlebnispark für Leute mit Pop-Hintergrund. Doch bei aller Liebe zu großen Storys, langen Strecken, ganzseitigen Fotos: Richtig schön ist Heftchen-Lesen doch vor allem im Detail.

Headlines – ja, klar, allerdings im kleiner Gedruckten, bei der unscheinbaren Bildunterschrift, überall dort, wo Texterin und Texter sich einigermaßen unbeobachtet fühlen … da entscheidet sich doch, ob man sich wirklich heimisch in seinem Magazin fühlt.

Denn wie wichtig auch wenige Worte sind, merkt man vor allem, wenn diese schief klingen. Man denke bloß an Automaten, die man via Magnetkarte um Geldscheine, Fahrscheine oder Ähnliches ersucht. Selbst wenn alles okay sein müsste, werfen sie einem gern so was an den Kopf wie: „Karte nicht lesbar“, „Karte ungültig“. Oder allzu oft diese kränkende Response des Smartphones auf den eigenen Fingerabdruck: „Keine Übereinstimmung gefunden“. Na, danke.

Kein „Ihre Karte beziehungsweise Ihr wunderbarer Finger sind okay, aber könnten Sie es noch mal versuchen?“ Stattdessen Halbsätze, die einem den Moment vermiesen. Schließlich sind es gerade auch die kleinen Worte, die Verhältnisse definieren. Viel Spaß daher nun bei unseren. Jede Zwischenüberschrift, jede Randbemerkung ist handgetöpfert. Nur so kann das große Ganze doch erst strahlen. Viel Spaß.

>>> zur Musikexpress-Playlist für alle!

Der Musikexpress 05/21 – die Themen im Überblick:

Nick Cave & das Kabinett der Kongenialen

Nick Cave ahnt, wie weh das Fallen tut. Wie also kann es ihm gelingen, immer weiter nach oben zu steigen, bis dorthin, wo die Engel sind, ohne dabei abzustürzen? Während Cave seinen Plan entwickelt und umsetzt, fühlt sich Gott durch die Dreistigkeit des Vorhabens herausgefordert und arbeitet seinerseits daran, dem Künstler die Grenzen aufzuzeigen. Es beginnt ein Kampf um Leben und Tod, Liebe und Trauer, Himmel und Hölle. Vorteil Cave: Er hat immer ein Plus eins dabei. Die ganze Geschichte, anlässlich seines neuen Albums mit Partner Warren Ellis.

Cro – Ein Panda auf Abwegen

2011 kam er zu uns, der Typ mit der Pandamaske und landete mit „Easy“ einen Über-Hit, der eine Ära im Rap einläuten sollte. Zehn Jahre später hat Cro Stuttgart gegen Bali eingetauscht und Rap gegen psychedelischen Hippiesound. Was ist übrig vom Raop-Jahrzehnt?

French Pop – Serges Kinder

Vor 50 Jahren veröffentlichte Serge Gainsbourg sein Album HISTOIRE DE MELODY NELSON. Vor 30 Jahren starb er. Das Album machte aus einem Chansonnier endgültig einen Star, der die französische Popmusik entscheidend prägte – eine Spurensuche in Vergangenheit und Gegenwart.

Modeselektor – Alive On Tape

Seit genau 20 Jahren sind die Berliner Techno-Urgesteine Modeselektor Labelchefs, DJs und Produzenten in einem. Als Teil von Moderat haben sie dazu jede Bühne dieser Welt gesehen. Im Lockdown erfüllten sie sich jetzt einen lang gehegten Traum: ein Mixtape, das zu 100 Prozent aus eigenen Tracks besteht.

International Music – Was da aus dem Hirn rauskommt

International Music sind eine Ausnahmeerscheinung im deutschsprachigen Pop. In ihren Texten wie auch in ihren Klängen zieht die Gruppe aus Essen Welten auf, die fiebrig-fantastisch neben allen Realitäten stattfinden. Jetzt erscheint ihr zweites Album ENTENTRAUM. Was das bedeutet? Was immer die Hörer*innen möchten.

Ja, Panik – Das Modem singt die Einwahlmelodie

Nach einer langen Pause gibt es neue Utopien und Tristessen einer der prägendsten deutschsprachigen Indie-Bands: Ja, Panik entdecken eine wieder neue Freiheit.

Kevin Shields – Der delikate Klang des Donners

My Bloody Valentine sind eine Legende, seit sie das Genre des „Shoegazing“ aus der Taufe und den Rock auf ein künstlerisches Niveau gehoben haben, das in dieser Richtung nicht mehr zu übertreffen ist – nicht einmal von ihnen selbst. Dabei sind zwischen 1988 und 2013 nur drei Alben erschienen. Jetzt wird ihr OEuvre neu aufgelegt. Kevin Shields, der Mann hinter dem Lärm, spricht über Tinnitus, Motörhead und Beyoncé.

ME-Helden: Daft Punk – Halb Mensch, halb Maschine

Retro waren sie von Anfang an. Der heilige Geist der Zeit war Daft Punk nie geheuer. Nur so konnten die Pariser hinter ihren Masken die utopischste Musik des 21. Jahrhunderts machen. Wieder einmal haben sie sich von der Welt verabschiedet, diesmal mit einer Videobotschaft und für immer. Wer Daft Punk verstehen will, muss bis zu ihren Ursprüngen zurückspulen und die ganze Geschichte ihres abgeschlossenen Lebenswerks erzählen.

Außerdem im Heft

  • Selbstauslöser: Matt Sweeney & Bonnie „Prince“ Billy
  • Themeninterview: Mine über Emanzipation versus Sexismus im Pop-Business 
  • Blind Date mit Sophie Passmann
  • Radar: Girl In Red, Alfie Templeman, Jaguar Jonze, C. Tangana & Cero Ismael
  • Das gezeichnete Interview mit PeterLicht
  • Nachruf auf Lodewijk Frederik „Lou“ Ottens
  • CD-Beilage für Abonnent*innen mit International Music, Ja Panik, Dawn Richard, Sofia Kourtesis, La Femme & Julia Stone
  • Digitale Playlist mit International Music, Ja Panik, Dawn Richard, Sofia Kourtesis, La Femme, Julia Stone, Nick Cave & Warren Ellis, Squid, Dry Cleaning, Alfie Templeman, Girl In Red, Mine, Dinosaur Jr., Bachelor (Jay Som & Palehound) und Matt Sweeney & Bonnie „Prince“ Billy

>>> zur Musikexpress-Playlist für alle!

Mehr lesen? Hier könnt Ihr den Musikexpress abonnieren.

Der neue Musikexpress – vom 15. April 2021 an am Kiosk sowie von Zuhause aus als E-Paper erhältlich


Gedanken zum Gegenwärtig*innen, Folge 3: Mutter, Faser, Entenfeder
Weiterlesen