Offenbar aus Rache: Drake leakt Song von Kanye West mit André 3000

von

Der Beef zwischen Drake und Kanye West nahm zuletzt richtig Fahrt auf, als Drake einen Diss auf Trippie Redds Song „Betrayal“ gegen West und Pusha T abließ, woraufhin Ye Drakes Adresse leakte. Drake schien zwar zunächst unbeeindruckt von der Tat, schlägt nun aber mit etwas zurück, das West überhaupt nicht leiden kann: einem Leak.

Drakes Rache

Am Samstagmorgen (4. September) war Drake bei dem Radiosender SiriusXM zu Gast. Während der Sendung ließ Drake plötzlich den unveröffentlichten Track von Kanye West und Outkast Rapper André 3000 „Life of the Party“ hören. Der Song sollte wohl eigentlich auf Kanye Wests DONDA zu hören sein, sei jedoch kurzfristig rausgeflogen. Wie Drake an die Aufnahmen gekommen ist, ist unklar, allerdings verraten einige Zeilen des Songs den wahrscheinlichsten Grund für den Release von Drake: Rache.

Ich sagte Drake: „Spielt nicht mit mir“, auf GD. Und er schickte diese Nachricht an alle. Wenn ich dich also frage „W-Y-D“. Dann sagst du besser: „Ja, Sir, ich schreibe alles, was Sie brauchen.

GD ist eine Abkürzung der Chicagoer Gang Gangster Disciples, also eine heftige Drohung gegen Drake.

Später bezieht sich der Rapper auf den vor circa zwei Wochen veröffentlichten Screenshot von einer Gruppe mit Virgil, Drake und ein paar anderen Rappern. Dort drohte West: „Du wirst dich nie wieder erholen. Das verspreche ich dir.“ In dem heutigen Diss erklärte er, er wollte Virgil und Drake nur ernsthaft mitteilen, so nicht weiterzumachen, ansonsten wolle er Designer von ACG anheuern (Drakes Firma „Nocta“ arbeitet eng mit den Designern von Nike ACG zusammen).

Ich habe Virgil und Drake in denselben Chat gesetzt und es ging nicht um das passende Arc’teryx oder Kid Cudi Kleid. Ich habe diesen erwachsenen Männern einfach gesagt: „Hört auf mit dem komischen Scheiß“ oder ich werde das ganze Team von ACG einstellen.

Der ewige Beef der beiden Rapper nervt André 3000

André 3000 meldete sich später auch zu Wort und sagte, er finde es sehr traurig, dass der Song unter solchen Umständen releast wurde: „Es ist bedauerlich, dass es auf diese Weise veröffentlicht wurde und zwei Künstler, die ich sehr schätze, sich gegenseitig in die Quere kommen.“ Er würde eigentlich gerne mit beiden Rappern Musik machen.

Dass Kanye West es wirklich nicht leiden kann, wenn seine Werke ohne seine Zustimmung veröffentlicht werden, zeigte sich bereits nach dem Release seines Albums. Der Rapper schrieb wutentbrannt auf Instagram, er habe damit nichts zu tun, sein Label hätte DONDA ohne seine Kenntnis releast. Das Bild, das er auf Instagram postete, ist mittlerweile von ihm wieder gelöscht worden.

Drake und Kanye West haben beide gerade ihre Alben veröffentlicht. Kanye West brach innerhalb von 24 Stunden einen Apple-Music-Rekord und kam in 152 Ländern auf den ersten Platz. Drake konnte in 24 Stunden seinen eigenen Rekord bei Apple Music brechen, CERTIFIED LOVER BOY ist das meistgestreamte Album an einem Tag.


Macht Kanye West jetzt Apple Konkurrenz?
Weiterlesen