Streaming-Tipps

Feat. Soccer Mommy: 3 neue Alben, die Ihr diese Woche hören solltet

von

Jede Woche gibt es unzählige Album-Releases weltweit – wer soll da noch den Überblick behalten? Bei unserem Videoformat „Alben der Woche“ präsentiert Euch ME-Volontärin Emma Wiepking jeden Freitag die spannendsten Album-Veröffentlichungen der Woche – egal, ob es sich dabei um ein Meisterwerk oder einen gehörigen Flop handelt. So erhaltet Ihr einen guten, schnellen und von der Redaktion kuratierten Überblick über die wichtigsten Releases.

SCHAUT EUCH HIER DIE 27. AUSGABE VON „ALBEN DER WOCHE“ AN:

Heute besprechen wir MUNA – die neue Platte der gleichnamigen Electro-Pop-Band –, HOME BEFORE AND AFTER von Regina Spektor sowie Soccer Mommys neues Album SOMETIMES, FOREVER.

Die ersten beiden Alben des weiblich-nonbinären Trios MUNA waren eher düsterer Electro-Pop über Ausgrenzung und queere Lebensrealität. Ihre neue Platte ist nun ein absolutes Pop-Album voller Hits, die Avril-Lavigne-Vibes verbreiten.

Auf ihrem achten Studioalbum HOME, BEFORE AND AFTER wird wieder einmal deutlich, dass niemand sonst solche Songs schreibt wie Regina Spektor. Oberflächlich wirken die Stücke wie sweete Kammerpop-Balladen, aber die kleinen Geschichten, die die russische Musikerin in den Songs erzählt, sind einzigartig. 

Bis auf wenige Ausnahmen bleibt Soccer Mommys neues Album SOMETIMES, FOREVER – auch atmosphärisch – überwiegend softem Post-Grunge treu. Das klingt zwar toll, aber nicht wirklich avantgardistisch. Eher wie ein euphorisiertes 90ies-Collegerock-Revival. 

Ihr möchtet in die neuen Alben reinhören? Kein Problem!

HÖRT DIE NEUEN PLATTEN IM STREAM:


Freddie Mercury: Die 10 Lieblingsfilme des Queen-Sängers
Weiterlesen